Position: Arzt:Ärztin (m/w/d) für den E-Mail-Service des Krebsinformationsdienstes in Teilzeit (50%)

Abteilung: Krebsinformationsdienst

Kennziffer: 2024-0100

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist das größte biomedizinische Forschungszentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betreiben wir ein umfangreiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums vermittelt in verständlicher Sprache aktuelles, qualitätsgeprüftes Wissen zu Krebs per Telefon, E-Mail und im Internet. Das Angebot richtet sich sowohl an Bürger:innen als auch an Fachkreise. Aufgrund der öffentlichen Finanzierung sind alle Angebote für die Nutzer:innen kostenfrei, unabhängig sowie frei von Interessenkonflikten und Werbung.

Zur Verstärkung der Arbeitsgruppe "E-Mail-Service" des Krebsinformationsdienstes suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Arzt:Ärztin (w/m/d) in Teilzeit (19,75 Stunden/Woche).

 

Ihre Aufgaben:

Ihr Tätigkeitsbereich im Team "E-Mail-Service" umfasst die Bearbeitung und Beantwortung aller schriftlichen Anfragen zu verschiedenen onkologischen Themen. Dazu zählen Anfragen von Patienten, Angehörigen, Ratsuchenden sowie medizinischem Fachpersonal. Zudem wirken Sie im Chat-Team des Krebsinformationsdienstes mit und beantworten Fragen live mithilfe einer Chatsoftware.

Grundlage für die Beantwortung aller Fragen ist eine interne Wissens- und Adressdatenbank, in welcher Sie nach intensiver Einarbeitung souverän navigieren.

 

Ihr Profil:

Sie haben ein Studium der Humanmedizin abgeschlossen und ärztliche Berufserfahrung. Idealerweise bringen Sie erste Erfahrungen im Bereich Medical Writing mit. Ihre Fähigkeit, komplexe medizinische Inhalte klar, verständlich und in einfacher Sprache zu vermitteln, zeichnet Sie aus. Ein ausgeprägtes Interesse an der Onkologie setzen wir voraus. Ihre sehr guten PC-Kenntnisse, insbesondere in MS Office, erleichtern Ihnen die tägliche Arbeit. Sie sind teamfähig, arbeiten selbstständig und sind bereit, sich kontinuierlich weiterzubilden. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

 

Wir bieten:

  • Hervorragende Rahmenbedingungen: modernste state-of-the-art Infrastruktur und Möglichkeit zum internationalen Austausch auf Spitzenniveau
  • Vergütung nach TV-L inkl. betrieblicher Altersvorsorge und vermögenswirksamer Leistungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit und Teilzeitarbeit
  • Familienfreundliches Arbeitsumfeld u.a. je nach Standort mit Eltern-Kind-Zimmer, Beratungsangeboten bspw. durch betriebliche Pflegelots:innen
  • Nachhaltig zur Arbeit: Vergünstigtes Deutschland-Jobticket
  • Entfalten Sie Ihr volles Potenzial: gezielte Angebote für Ihre persönliche Entwicklung fördern Ihre Talente
  • Unser betriebliches Gesundheitsmanagement bietet ein ganzheitliches Angebot für Ihr Wohlbefinden

Wichtiger Hinweis:

Das DKFZ unterliegt den Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Dies hat zur Folge, dass am DKFZ nur Personen tätig werden dürfen, die einen Immunitätsnachweis gegen Masern vorlegen.

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Bewerbungsschluss: 02.05.2024 

Weitere Informationen: 

Frau Dr. Stefanie Klein 
Telefon +49(0)6221/42-2896

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.

Wir sind davon überzeugt: Ein innovatives Forschungs- und Arbeitsumfeld lebt von der Vielfalt seiner Beschäftigten. Daher freuen wir uns über Bewerbungen von talentierten Menschen, unabhängig von Geschlecht, kulturellem Hintergrund, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Identität, körperlichen Fähigkeiten, Religion und Alter.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (https://www.dkfz.de/de/stellenangebote/index.php).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.