Position: Assistenz (m/w/d) für die Patienten-Experten-Akademie PEAK des NCT (Campus Essen des NCT West)

Abteilung: NCT Geschäftsstelle

Kennziffer: 2024-0133

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist das größte biomedizinische Forschungszentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betreiben wir ein umfangreiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) ist eine langfristig angelegte Kooperation zwischen dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), exzellenten Partnern in der Universitätsmedizin und weiteren herausragenden Forschungspartnern an sechs Standorten in Deutschland. Ziel des NCT ist es, vielversprechende Ergebnisse aus der Krebsforschung schnell und sicher in die klinische Anwendung zu bringen. Dadurch sollen Krebspatient:innen flächendeckend Zugang zu innovativen Behandlungsansätzen erhalten. Das NCT wird hierzu ausgebaut. Es wird vier neue Standorte neben Heidelberg und Dresden geben: Berlin, SüdWest (Tübingen/Stuttgart-Ulm), WERA (Würzburg mit den Partnern Erlangen, Regensburg und Augsburg) und West (Essen/Köln).

Ein integraler Bestandteil und wichtiger Erfolgsfaktor des erweiterten NCT ist die frühe Einbindung der Patientenexpertise in die klinische Forschung. Patientenvertreter:innen sollen sich aktiv an Planung, Durchführung und Auswertung von Forschungsprojekten beteiligen, damit Forschungsergebnisse patientenorientierter und schneller in der Praxis umsetzbar sind.

Damit Patient:innen zu Forschungspartnern werden können, bieten wir eine patientenverständliche Aus- und Weiterbildung in der Patienten-Experten-Akademie (PEAK) an. Patient:innen, Angehörige und Patientenvertreter:innen lernen in verschiedenen Kursangeboten, wie Forschung funktioniert und welche Fachsprache Mediziner:innen und Forscher:innen verwenden. Die PEAK soll aus dem Projektstatus erfolgreich in eine etablierte nationale Akademie überführt werden und auf-/ausgebaut werden.

Das DKFZ sucht für die Patienten-Experten-Akademie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Assistenz (m/w/d). Der Arbeitsort ist Essen (NCT West).

 

Ihre Aufgaben:

Sie haben die Möglichkeit, eine innovative, interessante und vielseitige Tätigkeit wahrzunehmen, in welcher Sie in enger Zusammenarbeit mit der:dem künftigen Leiter:in der PEAK sowie mit Patientenvertreter:innen und Forscher:innen / Mediziner:innen die Akademie auf- und ausbauen. In der Einarbeitungsphase werden Sie sowohl die Weiterbildungsprogramme des DKFZ als auch die NCT Geschäftsstelle am DKFZ in Heidelberg kennenlernen.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Sie unterstützen die PEAK-Leitung und Stakeholder beim Auf-/Ausbau der Akademie sowie bei der Planung, Durchführung, Nachbereitung und Evaluation von Bildungsangeboten.
  • Sie bauen das Backoffice auf, stellen die Funktionsweise sicher und sind Ansprechpartner:in für organisatorische und administrative Themen.
  • Sie kümmern sich zuverlässig und eigenständig um die Organisation und Administration von Bildungs-/Kursangeboten (online und offline).
  • Sie betreuen und pflegen die künftige digitale Lernplattform und unterstützen bei der Pflege der PEAK-Website.
  • Sie erstellen und überprüfen Vorträge, Präsentationen und Beiträge für digitale Medien.
  • Sie koordinieren und unterstützen die Referent:innen - i. d. R. Patientenvertreter:innen und
    Forscher:innen / Mediziner:innen.
  • Sie arbeiten bei Qualitätsmaßnahmen, bei der Öffentlichkeitsarbeit und beim Aufbau eines Referenten-Netzwerks mit.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

  • Dr. Maria Rius, Telefon +49 (0)6221/42-1660
  • Markus Wartenberg (NCT Patientenforschungsrat / PEAK), E-Mail: nct-patientenbeteiligung@dkfz-heidelberg.de

 

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen Bachelorabschluss im Bereich Kommunikationswissenschaften, Bildungsmanagement, Bildungswissenschaften, Medical Education, Gesundheitsmanagement oder in einem vergleichbaren Gebiet.
  • Idealerweise sind/waren Sie bereits in einer Bildungseinrichtung tätig und besitzen Praxiserfahrung mit Aus- und Weiterbildungsangeboten und im Umgang mit digitalen Lernmethoden. Durch Ihre strukturierte Arbeitsweise behalten Sie stets den Überblick und sind ein:e kompetente:r Ansprechpartner:in für interne und externe Stakeholder.
  • Sie zeichnen sich durch gute kommunikative Fähigkeiten aus und haben Freude daran, mit unterschiedlichen Zielgruppen professionell zusammenzuarbeiten.
  • Sie zeichnen sich durch ein gewandtes und selbstsicheres Auftreten aus und verfügen über exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse mit souveräner Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift. Sie überzeugen uns durch Leistungsbereitschaft, Organisationsgeschick und eine zuverlässige, strukturierte und eigenständige Arbeitsweise.
  • Ausgeprägte Sozialkompetenz, Teamfähigkeit, Loyalität und Kommunikationsstärke setzen wir voraus.

 

Wir bieten:

  • Hervorragende Rahmenbedingungen: modernste state-of-the-art Infrastruktur und Möglichkeit zum internationalen Austausch auf Spitzenniveau
  • Vergütung nach TV-L inkl. betrieblicher Altersvorsorge und vermögenswirksamer Leistungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit und Teilzeitarbeit
  • Familienfreundliches Arbeitsumfeld u.a. je nach Standort mit Eltern-Kind-Zimmer, Beratungsangeboten bspw. durch betriebliche Pflegelots:innen
  • Nachhaltig zur Arbeit: Vergünstigtes Deutschland-Jobticket
  • Entfalten Sie Ihr volles Potenzial: gezielte Angebote für Ihre persönliche Entwicklung fördern Ihre Talente
  • Unser betriebliches Gesundheitsmanagement bietet ein ganzheitliches Angebot für Ihr Wohlbefinden

Wichtiger Hinweis:

Das DKFZ unterliegt den Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Dies hat zur Folge, dass am DKFZ nur Personen tätig werden dürfen, die einen Immunitätsnachweis gegen Masern vorlegen.

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Bewerbungsschluss: 03.06.2024 

Weitere Informationen: 

Frau Dr. Maria Rius 
Telefon +49 (0) 6221/42-1660

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.

Wir sind davon überzeugt: Ein innovatives Forschungs- und Arbeitsumfeld lebt von der Vielfalt seiner Beschäftigten. Daher freuen wir uns über Bewerbungen von talentierten Menschen, unabhängig von Geschlecht, kulturellem Hintergrund, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Identität, körperlichen Fähigkeiten, Religion und Alter.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (https://www.dkfz.de/de/stellenangebote/index.php).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.