Position: Lizenzmanager/in

Abteilung: Technologietransfer

Kennziffer: 2018-0283

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist die größte biomedizinische Forschungseinrichtung Deutschlands. Mit rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir ein umfangreiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Die Abteilung Technologietransfer des DKFZ arbeitet an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wirtschaft. Sie ist verantwortlich für die Patentierung und Verwertung von Erfindungen des DKFZ.

Wenn Sie gerne selbstständig und engagiert arbeiten, erwartet Sie eine herausfordernde, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kooperativen Team.

Ihre Aufgaben:

  • Scouting, Vermarktung und Verwertung von Erfindungen aus dem DKFZ
  • Erarbeitung und Gestaltung von Patent- und Verwertungsstrategien
  • Ausarbeitung und Verhandlung von Kooperations- und Verwertungsverträgen
  • Unterstützung der Wissenschaftler/innen in allen Fragen rund um die Verwertung sowie bei der Einwerbung von Drittmitteln zur Validierung oder zur Vorbereitung von Ausgründungen
  • Etablierung von Kontakten zur Industrie

 

Ihr Profil:

Wir erwarten ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches oder medizinisches Hochschulstudium, vorzugsweise mit Promotion. Sie verfügen weiterhin über verhandlungssichere Englischkenntnisse, Kenntnisse und/oder Erfahrung im gewerblichen Rechtschutz (Patente und Lizenzen), in der Validierung von Frühphasenprojekten, Ausgründungen und/oder im Business Development. Eine kommunikative Persönlichkeit, Verhandlungsstärke und Industriekontakte sind von Vorteil.

 

 

 

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: ab 01.01.2019

Befristung: Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 28.11.2018 

Weitere Informationen: 

Frau Dr. Ruth Herzog 
Telefon +49 (0)6221/42-2955

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (www.dkfz.de/jobs).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.