Position: Projektkoordinator und BBS (m/w/d) in der Biologischen Sicherheit

Abteilung: Biologische Sicherheit

Kennziffer: 2021-0020

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist das größte biomedizinische Forschungszentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betreiben wir ein umfangreiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Ihre Aufgaben:

  • Koordination bestehender und neuer Projekte in der Abteilung Biologische Sicherheit (Evaluation, Integration, Monitoring)
  • Management und Umsetzung konkreter Einzelprojekte in den Bereichen Digitalisierung, Labormanagement, Lehre und Umbau von Laboren
  • Betreuung und Weiterentwicklung der Datenbank der Biologischen Sicherheit
  • Eigenständige Ausarbeitung von Workshops und Trainings zur Umsetzung geltender gesetzlicher Vorgaben in den Bereichen Biologische Sicherheit, Hygiene und Infektionsschutz (Erarbeitung von Inhalten, Erstellung von Präsentationen)
  • Erstellung von Lehrmaterial und Inhalten für E-Learning-Tools (z.B. Moodle)
  • BBS-Tätigkeiten in S1-Bereichen (Unterstützung bei Risikobewertung von gentechnischen Arbeiten im S1-Bereich, Kontrolle der gentechnischen Anlagen und Erstellung von Protokollen)
  • Labortätigkeiten im Rahmen wissenschaftlicher Projekte zur Evaluation von Maßnahmen der Biologischen Sicherheit

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Biologie, Biochemie oder Biomedizin (MSc) oder vergleichbar
  • Umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Molekularbiologie, Zellbiologie, Virologie und Gentechnik und Erfahrung mit molekularbiologischen Methoden, Zellkultur, FACS
  • Gute Kenntnisse im Bereich Projektmanagement und idealerweise erste Erfahrung mit Koordinationstätigkeiten und im Berichtswesen
  • Bereitschaft zur detaillierten Einarbeitung in einschlägig relevante Gesetze und Verordnungen im Rahmen der Biologischen Sicherheit
  • Hohe Affinität zu digitalen Tools, modernen Lehrmethoden und Social Media
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Exzellente PC- und MS-Office-Kenntnisse sowie im Bereich der Bild- und Videobearbeitung
  • Erfahrung im Umgang mit Datenbanken und E-Learning-Tools
  • Freundliches Auftreten, sicherer Umgang mit Menschen und exzellente Kommunikationsfähigkeiten
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise, Organisationstalent und ausgeprägte Teamfähigkeit sowie hohe Flexibilität und Leistungsbereitschaft

 

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: ab 01.04.2021

Befristung: Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 28.02.2021 

Weitere Informationen: 

Frau  Susanne Latzko 
Telefon +49 (0)6221/42-3667

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


Das DKFZ strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Kandidatinnen sind daher besonders angesprochen, sich zu bewerben.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (https://www.dkfz.de/de/stellenangebote/index.php).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.