Position: Postdoctoral Researcher

Abteilung: Adaptive Immunity and Lymphoma

Kennziffer: 2021-0022

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist das größte biomedizinische Forschungszentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betreiben wir ein umfangreiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Ihre Aufgaben:

The Junior Research Group “Adaptive Immunity and Lymphoma” (headed by Sandrine Sander) is interested in the immune system and its tumors. Mechanistic insights in the molecular mechanisms underlying the activation of B cells and their transformation in lymphoma cells is the focus of our work. Through a combined analysis of disease-relevant processes in normal and malignant cells, novel approaches for targeted cancer treatment are developed.

We are looking for an enthusiastic scientist who is interested in basic and translational research and enjoys teamwork. The successful applicant will work in an international team with scientists and PhD students on a research project dealing with non-coding RNAs and their impact in B cell lymphomagenesis. The scientist will lead a collaborative research project with partners in Israel and will study in vivo and in vitro models.

 

Ihr Profil:

The applicant should hold a PhD degree in immunology/cancer research or in a related field with a track record of publications in peer-reviewed journals. A high level of motivation, flexibility and responsibility as well as very good communication skills in English are expected. A strong expertise in animal experiments (FELASA B or C certificate) and in experimental techniques (flow cytometry and sorting; genome editing in tumor and primary cells; high throughput sequencing analyses) is an advantage.

Full applications should include curriculum vitae, a letter of motivation, certificates, expected availability date, a list of publications and 2-3 references.

 

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zugang zum DKFZ International Postdoc Program

Beginn: as soon as possible

Befristung: Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 10.03.2021

Weitere Informationen: 

Frau Dr. Sandrine Sander 
Telefon +49 (0)6221/42-1730

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


Das DKFZ strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Kandidatinnen sind daher besonders angesprochen, sich zu bewerben.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (https://www.dkfz.de/de/stellenangebote/index.php).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.