Position: MTA (m/w/d) für die Senckenberg BioBank

Abteilung: DKTK Partnerstandort Frankfurt - Dr. Senckenbergisches Institut für Pathologie

Kennziffer: 2021-0029

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist das größte biomedizinische Forschungszentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betreiben wir ein umfangreiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Gemeinsam mit Hochschulpartnern an sieben renommierten Partnerstandorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) gegründet.

Im Rahmen des DKTK-Standorts Frankfurt / Mainz suchen wir einen MTA (m/w/d) zur Organisation und Betreuung der Biomaterialbank in Frankfurt am Main. In der Biomaterialbank werden u.a. sehr seltene Tumorentitäten archiviert und diese unwiederbringlichen Materialien für Studien der Standorte des DKTK vorbereitet und versendet. Es handelt sich hierbei um eine äußerst wichtige Schnittstellenfunktion zwischen den operativen Fächern und der Pathologie der Klinik sowie der wissenschaftlichen Methodik und unterstreicht die hohen Anforderungen an den Stelleninhaber.

 

Ihre Aufgaben:

  • Pflege der elektronischen Datenbank
  • Pflege der Biomaterialbank
  • Probenaufbereitung / konventionelle Techniken der histologischen Aufarbeitung, Anfertigen von Paraffin- und Kryostatschnitten
  • Durchführung von schwierigen histochemischen und immunhistochemischen Färbemethoden
  • Validierung und Etablierung von Antikörpern und neuesten Detektionssystemen
  • Extraktion und Überprüfung von Nukleinsäuren
  • Allgemeine Techniken der Molekularbiologie
  • Telefondienst (mit Pieper), um Frischproben direkt aus den klinischen Bereichen zu holen, zu asservieren und in die Datenbank zu dokumentieren
  • Etablierung von Kommunikationsstrukturen mit den Klinikern
  • Weitergabe von Proben im Rahmen von genehmigten DKTK-Projekten samt Dokumentation

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Medizinisch-Technischen Assistenten oder vergleichbare Ausbildung bzw. Kenntnisse
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Gute EDV-Kenntnisse (Microsoft-Office-Paket)
  • Gute Englischkenntnisse
  • Organisations- und Teamfähigkeit sowie Flexibilität
  • Aufgeschlossenheit, Kommunikationsfähigkeit
  • Vorteilhaft sind Erfahrungen im Bereich Histologie, Pathologie, QM, in biomedizinischer Forschung und den oben genannten Methoden
  • Wünschenswert, aber nicht Voraussetzung, sind ferner Erfahrungen in der Betreuung von Gewebebanken

 

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 12.03.2021 

Weitere Informationen: 

Herr  Tobias Emmerich 
Telefon +49 (0)6221/42-1653

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


Das DKFZ strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Kandidatinnen sind daher besonders angesprochen, sich zu bewerben.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (https://www.dkfz.de/de/stellenangebote/index.php).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.