Position: Technischer Assistent (m/w/d) in der Forschung

Abteilung: DKTK Freiburg - Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Arbeitsgruppe OncoImmunology des Universitätsklinikums Freiburg

Kennziffer: 2021-0058

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist das größte biomedizinische Forschungszentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betreiben wir ein umfangreiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Gemeinsam mit Hochschulpartnern an sieben renommierten Partnerstandorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) gegründet. Für die Arbeitsgruppe "OncoImmunology"  am DKTK-Partnerstandort Freiburg sucht das Deutsche Krebsforschungszentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Technischen Assistenten (m/w/d).

Die Arbeitsgruppe "OncoImmunology" untersucht immunologische und mikrobielle Tumormikroenvironments von kolorektalen Karzinomen an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Klinik.

 

Ihre Aufgaben:

  • Isolation von Tumorzellen und spezifischer Immunzellen aus einer breiten Vielfalt von Organen der Maus und des Menschen
  • Analyse von Zellen mittels zellbasierter Assays und Durchflusszytometrie (FACS)
  • Immunhistologische und proteinbiochemische Untersuchung von murinen und humanen Gewebeproben
  • Organisation und Aufrechterhaltung unserer Mauskolonie inkl. Genotypisierung und Zucht
  • Labormanagement

Wir bieten engagierten Bewerbern, die die Arbeit in einer ambitionierten Forschungsgruppe schätzen, die Möglichkeit zur Mitarbeit an einem hochaktuellen Forschungsprojekt in der Grundlagen- sowie translationalen Forschung. Wir garantieren eine intensive methodische Einarbeitung und enge Einbindung ins Team.

Das Translationszentrum ist in den Räumlichkeiten des Zentrums für Translationale Zellforschung (ZTZ) angesiedelt.

 

Ihr Profil:

Eine abgeschlossene Berufsausbildung als MTA / CTA / BTA ist erforderlich. Wir suchen einen aufgeweckten Mitarbeiter mit Interesse für moderne gentechnische, proteinbiochemische, zell- und systembiologische Arbeiten, v.a. in den Bereichen Immunologie und Onkologie. Gute Kenntnisse der englischen Sprache, Teamfähigkeit und Umgang mit EDV-Anwendungen sind ebenso gefordert wie ein hohes Maß an Sorgfältigkeit und Selbständigkeit. Die Freude am Erlernen neuer Methoden wird vorausgesetzt. Essentiell ist die Bereitschaft zum tierexperimentellen Arbeiten.

Wenn Sie Interesse an einem hochinteressanten und aktuellen Forschungsgebiet haben und gerne in einem netten und gut eingespielten Team arbeiten möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

 

Bei Fragen zu Ihrer Bewerbung wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Anja Hernández, Telefon +49 (0)761/270-22810.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau PD Dr. Rebecca Kesselring, Telefon +49 (0)761- 270 77573; E-Mail: rebecca.kesselring@uniklinik-freiburg.de.

 

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 15.04.2021 

Weitere Informationen: 

Frau Dr. Anja Hernández 
Telefon +49 (0)761/270-22810

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


Das DKFZ strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Kandidatinnen sind daher besonders angesprochen, sich zu bewerben.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (https://www.dkfz.de/de/stellenangebote/index.php).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.