Position: Projektmanager (m/w/d) für klinische Studien in Vollzeit und Teilzeit (50%)

Abteilung: NCT-Studienzentrale

Kennziffer: 2021-0065

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist das größte biomedizinische Forschungszentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betreiben wir ein umfangreiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum sucht für die Studienzentrale des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Projektmanager (m/w/d) für klinische Studien sowohl in Vollzeit, als auch in Teilzeit (50%).

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg ist das führende onkologische Spitzenzentrum in Deutschland und eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums, des Universitätsklinikums Heidelberg, der Medizinischen Fakultät Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe. Das Team der NCT Studienzentrale bietet umfassende und professionelle Unterstützung bei der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung akademisch initiierter klinischer Studien. Mit uns können Sie sich in innovative Studienprojekte mit modernsten biometrischen Designs und neusten onkologischen Therapieansätzen einbringen, die vielseitige Fähigkeiten fordern und spannende Aufgaben bereithalten. Arbeiten Sie auf einem weltweit in der onkologischen Forschung renommierten Campus gemeinsam mit Kollegen verschiedenster Disziplinen - lokal, national und in internationalen Kooperationen.

 

Ihre Aufgaben:

Im Rahmen einer komplexen klinisch-onkologischen Prüfung der Phase I bzw. der Phase II übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Projektmanagement inkl. RBQM bei der Planung, Initiierung, Durchführung und dem Abschluss der klinischen Prüfung nach nationalen und internationalen regulatorischen Vorgaben
  • Zentrale Ansprechperson für Studienleiter sowie Sponsoren bei der Qualitätssicherung des Projektes, einschließlich Erstellung von Maßnahmenplänen
  • Proaktive Koordination und Überwachung der internen und externen Projektabläufe und relevanten Prozesse (z. B. Datenmanagement, Biometrie, Monitoring)
  • Erstellung der Studienunterlagen (z.B. Prüfplan, Aufklärung und Einwilligung, Berichte) in Kooperation mit weiteren Projektbeteiligten
  • Vorbereitung und Koordination der Verfahren bei Ethikkommissionen und Behörden
  • Überwachung der Budgetgestaltung inkl. Abschätzung des Finanzierungsbedarfs und Erstellung der Kostenkalkulationen
  • Begleitung der Vertragsgestaltung
  • Beteiligung bei den regelmäßigen Auswertungen in Kooperation mit der Biometrie sowie studienspezifisches Reporting und Publikationen
  • Entwicklung von Strategien zur umfassenden Umsetzung von gesetzlichen Anforderungen und ICH-GCP in klinischen Prüfungen
  • Weiterentwicklung des SOP-Systems

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes, naturwissenschaftliches oder medizinisches (Master-) Studium
  • Erfahrung im Projektmanagement klinischer Prüfungen einschließlich Budget- und Vertragsgestaltung
  • Fundierte Kenntnisse der regulatorischen Anforderungen zur Durchführung klinischer Prüfungen (ICH-GCP, AMG, GCP-V, EU-Verordnungen / Richtlinien)
  • Interesse an der Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Sie arbeiten strukturiert, eigenverantwortlich und selbstständig. Sie gehen Herausforderung proaktiv an, sind teamfähig und überzeugen durch ausgeprägte Kommunikationsfähig­keiten. Ein gutes Zeit- und Aufgabenmanagement sind Teil Ihrer Organisationsstärke.

 

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stellen sind auf 18 Monate befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Bewerbungsschluss: 20.04.2021 

Weitere Informationen: 

Frau Dr. Heike Süße 
Telefon +49 6221/56-8303

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


Das DKFZ strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Kandidatinnen sind daher besonders angesprochen, sich zu bewerben.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (https://www.dkfz.de/de/stellenangebote/index.php).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.