Position: Wissenschaftlicher Koordinator (m/w/d) im Bereich Translationale Krebsforschung

Abteilung: NCT Koordinierungsstelle

Kennziffer: 2021-0081

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist das größte biomedizinische Forschungszentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betreiben wir ein umfangreiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Heidelberg, der Medizinischen Fakultät Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe ist das DKFZ Gründer und Träger des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg. Als „Comprehensive Cancer Center“ und eines der führenden onkologischen Spitzenzentren der Deutschen Krebshilfe verbindet das NCT umfassende interdisziplinäre Patientenversorgung und exzellente translationale Forschung unter einem Dach.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das NCT Heidelberg einen Wissenschaftlichen Koordinator (m/w/d). 

 

Ihre Aufgaben:

Ihr Aufgabenprofil umfasst die Unterstützung des NCT Direktors (Prof. Dr. med. S. Fröhling) bei operativen und strategischen Aufgaben mit den folgenden Schwerpunkten:

  • Koordination und Ausbau der Kooperationen mit nationalen und internationalen Partnern des NCT Heidelberg
  • Selbstständige Bearbeitung von Projekten bzw. Mitarbeit in Projektgruppen
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, Erstellung von Präsentationen und Protokollen sowie Nachverfolgung der Ergebnisse
  • Unterstützung bei Wissenschafts-/ Strukturanträgen
  • Mitgestaltung von wissenschaftlichen Veranstaltungen, insbesondere zur Vernetzung des NCT in nationalen und internationalen Verbünden sowie in der Zusammenarbeit mit den NCT Partnerstandorten
  • Koordination von Projekten im Bereich der personalisierten Krebsmedizin am NCT

 

Ihr Profil:

  • Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Universitätsstudium, bevorzugt in den Lebenswissenschaften; Promotion erwünscht; Berufserfahrungen im wissenschaftlichen und administrativen Projektmanagement von Vorteil
  • Strukturierte und strategieorientierte Arbeitsweise
  • Zuverlässiger, effizienter und selbstständiger Arbeitsstil
  • Souveräne Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute PC- und MS-Office-Kenntnisse
  • Freundliches und selbstsicheres Auftreten sowie eine kommunikative und offene Persönlichkeit
  • Hohes Maß an Flexibilität und Einsatzfreude
  • Organisationsgeschick, schnelle Auffassungsgabe und analytisches Denkvermögen sowie Loyalität

 

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: ab 03.05.2021

Befristung: Die Stelle ist zunächst bis zum 31.08.2022 befristet.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 20.04.2021 

Weitere Informationen: 

Frau  Andrea Stephani 
Telefon +49 6221/42-1608

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


Das DKFZ strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Kandidatinnen sind daher besonders angesprochen, sich zu bewerben.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (https://www.dkfz.de/de/stellenangebote/index.php).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.