Position: Medizinische:r Dokumentationsassistent:in oder Medizinische:r Dokumentar:in (m/w/d) in Teilzeit (50%)

Abteilung: Krebsinformationsdienst

Kennziffer: 2024-0044

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist das größte biomedizinische Forschungszentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäftigten betreiben wir ein umfangreiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung.

Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums vermittelt in verständlicher Sprache aktuelles, qualitätsgeprüftes Wissen zu Krebs per Telefon, E-Mail und im Internet. Das Angebot richtet sich sowohl an Bürger:innen  als auch an Fachkreise. Aufgrund der öffentlichen Finanzierung sind alle Angebote für die Nutzer:innen kostenfrei, unabhängig, frei von Interessenskonflikten und Werbung.

Zur Verstärkung unserer Arbeitsgruppe "Medizinisch-wissenschaftliche Dokumentation" suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Medizinische:n Dokumentationsassistent:in oder Medizinische:n Dokumentar:in (m/w/d) in Teilzeit (19,75 Stunden pro Woche).

 

Ihre Aufgaben:

In einem engagierten, interdisziplinären Team kümmern Sie sich um folgende Aufgaben:

  • Aufbau und Pflege von Datenbanken
  • Pflege von Content-Management-Systemen (CMS)
  • Analyse und Auswertung von Daten mit entsprechenden Statistiktools
  • Betreuung eines Newsletter-Systems
  • Erstellung und Durchführung von Nutzerbefragungen mit LimeSurvey
  • Kooperation mit der hausinternen IT-Abteilung
  • Unterstützung des Teams bei technischen Problemen

Parallel zu Ihrer Tätigkeit nehmen Sie kontinuierlich an Schulungen und Weiterbildungen teil, um die hohe Qualität des Krebsinformationsdienstes weiter zu verbessern.

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Medizinische:r Dokumentationsassistent:in, Medizinische:r Dokumentar:in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Ausgezeichnete EDV-Kenntnisse sowie Erfahrung im Umgang mit Datenbanken (MS Access, SQL) und Standardsoftware (MS Office)
  • Kenntnisse / Interesse an der Arbeit mit CMS
  • Bereitschaft und Aufgeschlossenheit zum Erlernen von Neuem
  • Hohe Teamfähigkeit, sehr gute kommunikative Eigenschaften
  • Präzise, engagierte und selbstständige Arbeitsweise
  • sehr gute Deutschkenntnisse (C1/C2-Niveau)

 

Wir bieten:

  • Hervorragende Rahmenbedingungen: modernste state-of-the-art Infrastruktur und Möglichkeit zum internationalen Austausch auf Spitzenniveau
  • Vergütung nach TV-L inkl. betrieblicher Altersvorsorge und vermögenswirksamer Leistungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Möglichkeit zur Teilzeitarbeit
  • Familienfreundliches Arbeitsumfeld u.a. je nach Standort mit Eltern-Kind-Zimmer, Beratungsangeboten bspw. durch betriebliche Pflegelots:innen
  • Nachhaltig zur Arbeit: Vergünstigtes Deutschland-Jobticket
  • Entfalten Sie Ihr volles Potenzial: gezielte Angebote für Ihre persönliche Entwicklung fördern Ihre Talente
  • Unser betriebliches Gesundheitsmanagement bietet ein ganzheitliches Angebot für Ihr Wohlbefinden

Wichtiger Hinweis:

Das DKFZ unterliegt den Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Dies hat zur Folge, dass am DKFZ nur Personen tätig werden dürfen, die einen Immunitätsnachweis gegen Masern vorlegen.

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Bewerbungsschluss: 20.03.2024 

Weitere Informationen: 

Frau Dr. Susanne Weg-Remers 
Telefon +49 (0)6221/42-2100

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.

Wir sind davon überzeugt: Ein innovatives Forschungs- und Arbeitsumfeld lebt von der Vielfalt seiner Beschäftigten. Daher freuen wir uns über Bewerbungen von talentierten Menschen, unabhängig von Geschlecht, kulturellem Hintergrund, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Identität, körperlichen Fähigkeiten, Religion und Alter.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (https://www.dkfz.de/de/stellenangebote/index.php).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.