Projektassistenz (m/w/d) der DKTK School of Oncology und der DKTK Koordinierungsstelle als Vertretung in Teilzeit (19,50 Std./Woche)

Kennziffer: 2024-0200

  • Heidelberg
  • Teilzeit
  • DKTK Koordinierungsstelle am DKFZ in Heidelberg

„Forschen für ein Leben ohne Krebs“ – das ist unsere Aufgabe am Deutschen Krebsforschungszentrum. Wir erforschen, wie Krebs entsteht, erfassen Krebsrisikofaktoren und suchen nach neuen Strategien, die verhindern, dass Menschen an Krebs erkranken. Wir entwickeln neue Methoden, mit denen Tumore präziser diagnostiziert und Krebspatient:innen erfolgreicher behandelt werden können. Jeder Beitrag zählt – ob in der Forschung, in der Administration oder der Infrastruktur. Das macht unsere tägliche Arbeit so bedeutungsvoll und spannend.


Im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) verbindet sich das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) als Kernzentrum mit onkologisch besonders ausgewiesenen Forschungseinrichtungen und Kliniken in Translationszentren an acht Standorten in Deutschland. Das Konsortium fördert interdisziplinäre translationale Forschungsthemen, um Ergebnisse möglichst schnell in neue Ansätze zur Prävention, Diagnostik und Behandlung von Krebserkrankungen zu übertragen und Strategien für die personalisierte Onkologie zu entwickeln.

Wir suchen ab Oktober 2024 eine

 

Ihre Aufgaben: 

Als Projektassistenz der DKTK School of Oncology und der DKTK Koordinierungsstelle sind Sie in das wissenschaftliche Team der zentralen Koordinierungsstelle des DKTK in Heidelberg eingebunden, organisieren zentrale Weiterbildungsangebote und unterstützen bei der Koordination Zentren-übergreifender Kooperationsprojekte.

Ihr Aufgabenspektrum umfasst die organisatorische Betreuung der DKTK School of Oncology:

    • Eigenständige Identifizierung des Weiterbildungsbedarfs, Entwicklung und Umsetzung strukturierter Weiterbildungs- und Vernetzungsangebote für die Fellows der School of Oncology
    • Betreuung des Programms zur Vergabe von Reise- und Rotationsstipendien, die dem internationalen wissenschaftlichen Austausch der teilnehmenden Medical und Clinician Scientists dienen
    • Inhaltliche Kommunikation und Beratung zu karrierespezifischen Themen derSchool of Oncology Fellows im Bereich der translationalen Krebsforschung
    • Entwicklung / Standardisierung zentraler Prozesse
    • Organisation von Treffen der Steuerungsgruppe zur strategischen Ausrichtung der School of Oncology

    Ein weiterer Teil Ihrer Tätigkeiten umfasst die Wahrnehmung von Aufgaben im Rahmen der Interaktion des DKTK mit den anderen Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (DZG). Dabei stehen Sie im engen Austausch mit den zuständigen Referent:innen und sind verantwortlich für die

    • Konzeptentwicklung für DZG-übergreifende Aktivitäten
    • Koordination wiederkehrender Ausschreibungsrunden zur Förderung wissenschaftlicher Kooperationen (z. B. DZG Innovation Fund)
    • Umsetzung gemeinsamer Kooperationsprojekte und aktive Mitarbeit in DZG-Arbeitsgruppen
    • Planung, Vor- und Nachbereitung sowie Dokumentation von Gremiensitzungen
    • Erstellung und Aufbereitung DZG-spezifischer Informationen für die Zuwendungsgeber

    Ihr Profil:

    • Erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- / FH-Studium (z.B. im Bereich der Lebenswissenschaften / Medizin, Erwachsenenbildung)
    • Berufserfahrung im Projekt- und Veranstaltungsmanagement, idealerweise im medizinisch-wissenschaftlichen Umfeld
    • Erfahrung im Umgang mit webbasierten Datenbanken (z.B. SharePoint)
    • Offen-kommunikatives Auftreten und ausgeprägte Teamfähigkeit
    • Zielgerichtete, effiziente Arbeitsweise sowie Engagement
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    Unser Angebot:

    • Hervorragende Rahmenbedingungen: modernste state-of-the-art Infrastruktur und Möglichkeit zum internationalen Austausch auf Spitzenniveau
    • 30 Tage Urlaub
    • Flexible Arbeitszeiten
    • Vergütung nach TV-L inkl. betrieblicher Altersvorsorge und vermögenswirksamer Leistungen
    • Möglichkeit zur mobilen Arbeit und Teilzeitarbeit
    • Familienfreundliches Arbeitsumfeld
    • Nachhaltig zur Arbeit: Vergünstigtes Deutschland-Jobticket
    • Entfalten Sie Ihr volles Potenzial: gezielte Angebote für Ihre persönliche Entwicklung fördern Ihre Talente
    • Unser betriebliches Gesundheitsmanagement bietet ein ganzheitliches Angebot für Ihr Wohlbefinden

    Sie sind interessiert?

    Dann werden auch Sie Teil des DKFZ und tragen gemeinsam mit uns zu einem Leben ohne Krebs bei!
    Ihre Ansprechperson:
    Dr. Philipp Gebhardt
    Telefon: +49 (0)6221/42-1668
    Befristung: Die Stelle ist bis 31.08.2026 befristet.
    Bewerbungsschluss: 26.07.2024
    Bewerbungen per E-Mail können leider nicht angenommen werden. ​
     
    Wir sind davon überzeugt: ein innovatives Forschungs- und Arbeitsumfeld lebt von der Vielfalt seiner Beschäftigten. Daher freuen wir uns über Bewerbungen von talentierten Menschen, unabhängig von Geschlecht, kulturellem Hintergrund, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Identität, körperlichen Fähigkeiten, Religion und Alter. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
     
    Hinweis: Wir unterliegen den Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Deshalb müssen alle unsere Beschäftigten einen Immunitätsnachweis gegen Masern vorlegen.
     
     

    Teilen Sie diesen Job!