(Medizin-)Informatiker:in (m/w/d)

Kennziffer: 2024-0098

  • Heidelberg
  • Vollzeit, Teilzeit
  • Clinical Trials Office, AG Secondary Use of Date in Oncology (CTO-SUDO)

„Forschen für ein Leben ohne Krebs“ – das ist unsere Aufgabe am Deutschen Krebsforschungszentrum. Wir erforschen, wie Krebs entsteht, erfassen Krebsrisikofaktoren und suchen nach neuen Strategien, die verhindern, dass Menschen an Krebs erkranken. Wir entwickeln neue Methoden, mit denen Tumore präziser diagnostiziert und Krebspatient:innen erfolgreicher behandelt werden können. Jeder Beitrag zählt – ob in der Forschung, in der Administration oder der Infrastruktur. Das macht unsere tägliche Arbeit so bedeutungsvoll und spannend.


Das Clinical Trial Office (CTO) ermöglicht seit fast fünf Jahren die Durchführung qualitativ hochwertiger klinischer Prüfungen nach dem Arzneimittelgesetz (AMG), die unter der Verantwortung / Sponsorschaft des DKFZ laufen (sogenannte Investigator Initiated Trials / IITs).

Zu den Kernaufgaben der Arbeitsgruppe "Secondary Use of Data in Oncology" im Clinical Trial Office (CTO-SUDO) gehört es, Wissenschaftler:innen des DKFZ und unsere Kooperationspartner in die Lage zu versetzen, Daten aus klinischen Studien über die ursprüngliche Studienfrage hinaus nutzen zu können. Zukünftig wird diese zentrale Aufgabe sowohl im DKFZ als auch im Netzwerk der Nationalen Centren für Tumorerkrankungen (NCT) durch die AG CTO-SUDO übernommen.

Als Teil der Administration unterstützen wir die Wissenschaft des DKFZ und schaffen durch unsere Expertise bestmögliche Rahmenbedingungen für erfolgreiche Forschung und deren Transfer.

 

Ihre Aufgaben: 

Wir suchen ab sofort eine:n kreative:n und engagierte:n (Medizin-)Informatiker:in (m/w/d), der:die unsere innovative medizinische Kommunikationsplattform zwischen den sechs NCT-Standorten und dem DKFZ mitentwickeln und optimieren kann. Dabei bauen Sie auf bestehenden Strukturen der Medizininformatik-Initiative oder des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung auf und entwickeln diese weiter.

Ihre Aufgaben:

  • Sie entwickeln und betreiben in einem agilen und interdisziplinären Team eine medizinische Kommunikationsplattform zum Datenaustausch komplexer medizinischer Daten.
  • Sie konzeptionieren und entwickeln innovative Möglichkeiten, um einen komplexen medizinischen Datenbestand für die Sekundärnutzung in der Forschung bereit zu stellen.
  • Sie setzen moderne Technologien, wie Docker oder Programmiersprachen wie Rust, ein.
  • Sie lernen medizinische Standards zur Dokumentation und zum Datenaustausch, wie HL7 FHIR, kennen und einzusetzen.
  • Sie beachten Datenschutzstandards/-richtlinien und Vorgaben zu Secure Coding.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Bachelor- oder Masterstudium vorzugsweise im Bereich der Medizinischen Informatik, Informatik oder vergleichbare Qualifikationen
  • Gute Kenntnisse in mindestens einer höheren Programmiersprache wie Java, C, C++ oder Rust
  • Erfahrung im Betrieb und der Entwicklung von SQL-Datenbanken
  • Grundlegende Erfahrung im Bereich Continuous Integration und Development
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative, zielorientiertes Arbeiten und die Fähigkeit, sich in neue Technologien einzuarbeiten

Unser Angebot:

  • 30 Tage Urlaub
  • Hervorragende Rahmenbedingungen: modernste state-of-the-art Infrastruktur und Möglichkeit zum internationalen Austausch auf Spitzenniveau
  • Vergütung nach TV-L inkl. betrieblicher Altersvorsorge und vermögenswirksamer Leistungen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit und Teilzeitarbeit
  • Familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Nachhaltig zur Arbeit: Vergünstigtes Deutschland-Jobticket
  • Entfalten Sie Ihr volles Potenzial: gezielte Angebote für Ihre persönliche Entwicklung fördern Ihre Talente
  • Unser betriebliches Gesundheitsmanagement bietet ein ganzheitliches Angebot für Ihr Wohlbefinden

Sie sind interessiert?

Dann werden auch Sie Teil des DKFZ und tragen gemeinsam mit uns zu einem Leben ohne Krebs bei!
Ihre Ansprechperson:
Herr  Alexander Knurr
Telefon: +49 (0)6221/56-38982
Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.
Bewerbungsschluss: 02.05.2024
Bewerbungen per E-Mail können leider nicht angenommen werden. ​
 
Wir sind davon überzeugt: ein innovatives Forschungs- und Arbeitsumfeld lebt von der Vielfalt seiner Beschäftigten. Daher freuen wir uns über Bewerbungen von talentierten Menschen, unabhängig von Geschlecht, kulturellem Hintergrund, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Identität, körperlichen Fähigkeiten, Religion und Alter. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
 
Hinweis: Wir unterliegen den Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Deshalb müssen alle unsere Beschäftigten einen Immunitätsnachweis gegen Masern vorlegen.
 
 

Teilen Sie diesen Job!