Position: Datenmanager (w/m/d)

Department: Epidemiologie von Krebserkrankungen/ NAKO Gesundheitsstudie Studienzentrum Mannheim

Code number: 2019-0129

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Das DKFZ ist eines der wissenschaftlich koordinierenden Zentren für die langfristig und bundesweit angelegte NAKO Gesundheitsstudie. Die Kohortenstudie wird von einem Netzwerk von Forschungseinrichtungen deutschlandweit durchgeführt. Insgesamt werden 200.000 Menschen eingeschlossen, von denen 10.000 zu den Untersuchungen in das Studienzentrum Mannheim eingeladen werden. Ziel ist es, die Ursachen von Volkskrankheiten aufzuklären, Risikofaktoren zu identifizieren sowie Möglichkeiten der Früherkennung von Krankheiten zu verbessern. Die Studie startet aktuell in die Follow-up-Phase.

Für das Studienzentrum am Standort Mannheim suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Datenmanager (w/m/d).

Ihre Aufgaben:

  • Datenmanagement erhobener Interview-, Untersuchungs- und Befragungsdaten, inkl. der Programmierung und Durchführung von Auswertungsroutinen, Plausibilitäts- und Vollständigkeitskontrollen
  • Verwaltung und Integration verschiedener Datenbanken inkl. Aufbereitung und Qualitätskontrolle
  • Erstellung von Import- und Exportroutinen, Eingabe und Bereitstellung von Daten, Sicherung und Transfer biomedizinischer Gerätedaten
  • Erstellung deskriptiver Statistiken von Untersuchungs- und Responseinformationen
  • Datenmanagement bei der Durchführung der Diagnosevalidierungen inzidenter Ereignisse
  • IT-Anwenderbetreuung/Systemadministration der Untersuchungsgeräte; Softwareinstallationen und Updates inkl. Gerätesoftware sowie Störungs-Behebungen
  • Supervision des Studienzentrumspersonals bei der Vorbereitung der Datenerhebung und der Datenaufbereitung
  • Zusammenarbeit mit dem Zentralen Datenmanagement, der Treuhandstelle, und Kooperationspartnern der Studie
  • Teilnahme an zentralen Schulungen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium, Bachelorstudiengang, Ausbildung im Bereich Medizinische Dokumentation oder Medizinisches Informationsmanagement, bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken, MS Office und Statistischen Auswertungsprogrammen, z. B. SAS
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die IT-Anwenderbetreuung der biomedizinischen Untersuchungsgeräte; Erfahrungen in der Systemadministration von Medizingeräten sind von Vorteil
  • Erfahrung im Datenmanagement  klinischer oder bevölkerungsbezogener Studien ist von Vorteil
  • Hohes Maß an Organisationsfähigkeit sowie selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Engagement und Motivation, Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 01.05.2019 

Weitere Informationen: 

Ms Dr. Antje Damms Machado 
Telefon +49 (0)621-39695532

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.