Position: Technischer Assistent (m/w/d)

Department: Translationale Medizinische Onkologie

Code number: 2019-0130

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Heidelberg, der Medizinischen Fakultät Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe ist das DKFZ Gründer und Träger des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg. Das NCT mit den Standorten Heidelberg und Dresden ist das führende onkologische Zentrum in Deutschland und soll zu einem internationalen Spitzenzentrum der patientennahen, individualisierten Krebsmedizin ausgebaut werden.

Die Abteilung Translationale Medizinische Onkologie am Deutschen Krebsforschungszentrum und am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg (Leiter: Prof. Stefan Fröhling) beschäftigt sich mit der Erforschung der molekularen Mechanismen, die der Entstehung von Leukämien und soliden Tumoren zugrunde liegen, mit dem Ziel, neue Ansätze zur zielgerichteten Krebsbehandlung zu entwickeln. Wir suchen einen begeisterungsfähigen technischen Assistenten mit Interesse an kliniknaher Grundlagenforschung und Freude an Teamarbeit. Der erfolgreiche Bewerber wird in einem internationalen Team gemeinsam mit technischen Mitarbeitern, Postdoktoranden und PhD-Studenten an spezifischen Forschungsprojekten arbeiten.

Ihre Aufgaben:

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere die Etablierung, Planung, Durchführung und Auswertung von Experimenten mit Leukämie- und Tumor-Zelllinien, in denen mithilfe unterschiedlicher Methoden Genmutationen eingebracht bzw. entfernt werden. Desweiteren ist eine Mitarbeit bei Experimenten mit Mäusen wünschenswert. Die experimentellen Techniken, die zur Anwendung kommen, umfassen insbesondere:

  • Arbeiten mit genomischer DNA, RNA und Plasmiden (Präparation, Klonierung, Sequenzierung, Mutagenese, PCR)
  • Zellkulturarbeiten im S1- und S2-Bereich (Kultur von Zelllinien, Produktion von Lentiviren, Transduktion von Zelllinien, unterschiedliche Assays zur Charakterisierung von Tumorzelllinien)
  • Durchflusszytometrie und FACS-Sortierung
  • Protein-Biochemie (Western Blotting, Immunpräzipitation)
  • CRISPR/Cas9 und RNA-Interferenz
  • Allgemeine Laborarbeiten (z.B. Ansetzen von Lösungen, Bestellungen)
  • Ggf. tierexperimentelle Aufgaben (z.B. Knochenmarktransplantation, intravenöse und subkutane Injektionen, Obduktion, Genotypisierung)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Technischer Assistent (MTA/BTA) oder als Biologielaborant
  • Erfahrung in den oben genannten Methoden
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Hohes Maß an Motivation, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Eigenverantwortlichkeit

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 01.05.2019 

Weitere Informationen: 

Ms  Tara Buschle 
Telefon +49 (0)6221/42-1633

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.