Position: Masterarbeit: Entwicklung eines Monitoringtools für ETL-Prozesse

Department: Medizinische Informatik in der Translationalen Onkologie

Code number: 2019-0139

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.


In der translationalen Onkologie sollen durch innovative praxisnahe Softwareprojekte der Medizininformatik die Möglichkeiten zur Weiterverwendung klinischer und wissenschaftlicher Daten verbessert werden. Für die Unterstützung dieser wissenschaftlichen Forschungsprojekte bieten wir in der Abteilung ‚Medizinische Informatik in der Translationalen Onkologie‘ die Betreuung einer Masterarbeit zum Thema „Entwicklung eines Monitoringtools für ETL-Prozesse“ an.

Job description:

Mit Hilfe eines ETL-Prozesses (Extract, Transformation, Loading) werden klinische Daten aus klinischen Informationssystemen oder Studiendokumentationssystemen in eine translationale Analyseplattform überführt.

Für diesen ETL-Prozess soll ein webbasiertes Monitoringsystem entstehen, welches sowohl dem Betreiber der ETL-Prozesse als auch den Nutzern der Dokumentationssysteme und der Analyseplattform detaillierte Informationen über die ETL-Prozesse zur Verfügung stellen soll.

Anforderungen an das Monitoringtool:

  • Webanwendung mit Java und JSF
  • Informationen werden über REST-Schnittstellen und/oder direkte PostgreSQL-Datenbankzugriffe abgerufen
  • System soll mit PostgreSQL-Datenbanken kommunizieren
  • Zu Beginn ist der Aufbau eines Log-Systems möglich

Die Masterarbeit wird von einem qualifizierten und agil strukturierten Backend-/Frontend/UX-Team unterstützt. 

Requirements:

  • Immatrikulation an einer deutschen Hochschule
  • Sehr gute Kenntnisse in objektorientierter Softwareentwicklung (bevorzugt in Java)
  • Kenntnisse mit gängigen Konzepten für Datenhaltung (relationale Datenbanken und SQL; weiterführende Technologien sind vorteilhaft)
  • Grundlegende Erfahrungen in der Web-Entwicklung (JSF, REST) sind von Vorteil
  • Sicheres Umgehen mit Versionsverwaltungssystemen
  • Kommunikativer Teamspieler (m/w/d) mit guten Deutsch- und Englischkenntnissen
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit und Genauigkeit in der Datenarbeit
  • Hohe Motivation und selbstverantwortliches Arbeiten
  • Offenheit zur agilen Zusammenarbeit (Scrum)

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Access to international research networks
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is limited to 6 months.

Application Deadline: 29.05.2019

Contact:

Tanja Höpker
Phone +49 (0)6221/42-5135

Please note that we do not accept applications submitted via email.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.