Position: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in der Klinischen und Translationalen Bioinformatik

Department: Zentrum für personalisierte Medizin

Code number: 2019-0150

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Heidelberg, der Medizinischen Fakultät Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe ist das DKFZ Gründer und Träger des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg. Das NCT mit den Standorten Heidelberg und Dresden ist das führende onkologische Zentrum in Deutschland und soll zu einem internationalen Spitzenzentrum der patientennahen, individualisierten Krebsmedizin ausgebaut werden.

Das Team "Klinische Bioinformatik" in der Abteilung Angewandte Bioinformatik des DKFZ steht an der Schnittstelle zwischen Krebsgenomforschung und personalisierter Onkologie. Im Rahmen des Programms „Molekulare Diagnostik am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) “ gibt es das NCT MASTER (Molecularly Aided Stratification for Tumor Eradication Research)-Programm (https://www.nct-heidelberg.de/forschung/nct-master.html). Das Team der klinischen Bioinformatik integriert Daten aus Genom- oder Exom- und Transkriptom-Sequenzierungen sowie epigenetische Informationen für die molekulare Diagnostik. In enger Zusammenarbeit mit Ärzten aus der Translationalen Medizinischen Onkologie interpretiert das Team die individuellen Krebsgenome, um zielgerichtete Therapien für die Behandlung fortgeschrittener Tumorerkrankungen zu finden. Die Ergebnisse werden in einem interdisziplinären Tumorboard präsentiert und diskutiert, an dem per Videokonferenz auch Vertreter weiterer Standorte des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK, https://dktk.dkfz.de/de/home) teilnehmen.

Zur Unterstützung des Teams der klinischen Bioinformatik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Mitarbeiter.

Ihre Aufgaben:

  • Bioinformatische Auswertung von individuellen Krebsgenomen
  • Qualitätskontrolle inkl. visuelle Überprüfung ausgewählter Mutationen zur Vorbereitung des molekularen Tumorboards
  • Kommunikation mit Ärzten aus der Translationalen Medizinischen Onkologie per Email und persönlich
  • Teilnahme am interdisziplinären Tumorboard
  • Weiterentwicklung bestehender Analysepipelines und Integration neuer Softwaretools für die klinische Anwendung in Zusammenarbeit mit Bioinformatikern anderer Arbeitsgruppen
  • Beteiligung an wissenschaftlichen Publikationen

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in Bioinformatik, Computational Biology, Genetik, Systembiologie oder verwandten Fächern
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zum Team- und serviceorientierten Arbeiten
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Flexibilität, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Idealerweise Vorerfahrung im Bereich Krebsbiologie und der klinischen Anwendung bioinformatischer Methoden
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Unix-basierten Systemen sind wünschenswert
  • Beherrschen einer Skriptsprache wie Perl oder Python und Erfahrung mit bash-Programmierung sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung
  • Bereitschaft, sich in bestehende und neue Methoden zur Analyse von Krebsgenomen einzuarbeiten

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: The position is limited to 2 years.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 28.05.2019 

Weitere Informationen: 

Ms  Viktoria Fischer 
Telefon +49 (0)6221/42-4579

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.