Position: Wissenschaftliche:r Projektmanager:in (m/w/d)

Department: Infektion, Entz√ľndung und Krebs (Forschungsschwerpunkt F)

Code number: 2022-0127

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Der Forschungsschwerpunkt "Infektion, Entzündung und Krebs" sucht ab Juni 2022 eine:n wissenschaftliche:n Projektmanager:in zur Unterstützung des Forschungsschwerpunktsprechers in organisatorischen und wissenschaftlichen Fragen. Darüber hinaus soll der Bereich epidemiologischer Studien zu infektionsassoziierten Krebserkrankungen verstärkt werden. 

Zu den Aufgaben des Projektmanagements in beiden Bereichen gehören die Vorbereitung der monatlichen Forschungsschwerpunktsitzungen, die Betreuung wissenschaftlicher Studien, die Berichterstattung an den Vorstand, die Planung von Veranstaltungen und Seminaren sowie die Kommunikation mit internen und externen Kooperationspartnern.

 

Job description:

  • Koordinierung von administrativen und wissenschaftlichen Angelegenheiten des Forschungsschwerpunkts
  • Teilnahme an Sitzungen des Forschungsschwerpunkts und Erstellung von Protokollen
  • Abfragen und Zusammenfassen von Daten aus den Abteilungen des Forschungsschwerpunkts
  • Erstellung von Berichten für interne und externe Evaluationen
  • Verfassen von Briefen und Stellungnahmen
  • Koordination mit der Finanzabteilung (Budget- & Mittelfreigabe)
  • Vorbereiten von und Teilnahme an Veranstaltungen des Forschungsschwerpunkts
  • Besuchermanagement (Seminare, Termine, Anreise, Unterkunft)
  • Koordination und Überwachung von Sekretariatsarbeiten
  • Koordination mit der Pressestelle
  • Darstellung des Forschungsschwerpunkts in der Öffentlichkeit (z. B. Aktualisierung der DKFZ-Webseite, Teilnahme an öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen)

Requirements:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Masterabschluss oder äquivalent) im Bereich der Lebenswissenschaften
  • Promotion ausdrücklich erwünscht
  • Ausgezeichnete organisatorische Fähigkeiten sowie zuverlässige, effiziente und selbstständige Arbeitsweise
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Sehr gute Computer- und MS-Office-Kenntnisse
  • Nachgewiesene Kenntnisse im wissenschaftlichen Schreiben, z. B. Dissertation, Veröffentlichungen als Erstautor, Förderanträge usw.
  • Idealerweise Kenntnisse im Bereich Infektionskrankheiten, Epidemiologie und/oder Biostatistik (z. B. R-Programmierung)
  • Freundliches Auftreten, Sicherheit im Umgang mit Menschen und ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten
  • Ausgeprägte soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und Loyalität

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Important notice:

The DKFZ is subject to the regulations of the Infection Protection Act (IfSG). As a consequence, only persons who present proof of immunity against measles as well as against COVID-19 may work at the DKFZ.

Earliest Possible Start Date: ab 01.06.2022

Duration: The position is initially limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 24.05.2022

Contact:

Dr. Catherine Moreau
Phone +49 (0)6221/42-4970

Please note that we do not accept applications submitted via email.

The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.