Position: Technische:r Assistent:in (m/w/d)

Department: Molekulare Grundlagen thorakaler Tumoren

Code number: 2022-0281

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Die Abteilung Molekulare Grundlagen thorakaler Tumoren arbeitet eng mit der Thoraxklinik der medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg zusammen. Unser Forschungsschwerpunkt liegt auf den molekularen Mechanismen der Tumorentstehung und Resistenzentwicklung bei Lungenkrebs.

Das Ziel unserer Arbeit besteht darin, die verschiedenen Aspekte der Entwicklung von Thoraxtumoren (Chromosomeninstabilität, Bestimmung des Zellschicksals, Onkogene und Tumorsuppressorgene) mit Hilfe von Mausmodellen, kultivierten Zellen, Molekularbiologie, Mikroskopie und weiteren Methoden zu verstehen.

 

Job description:

  • Molekularbiologische und zellbiologische Standardmethoden (Extraktion und Analyse von DNA, RNA und Proteinen; Klonierung; PCR; Western Blot; Kultivierung von Zellen, Mikroskopie)
  • Tierexperimentelle Arbeit mit Mäusen (allgemeiner Umgang, Injektionen, Organentnahme, Genotypisierung der verschiedenen Mauslinien)
  • Entnahme, Aufarbeitung und Färbung von Tumor- und Normalgewebe (Paraffin- und Kryomaterial), Mikroschneiden, Histologie, Immunofluoreszenz
  • Nutzung und Verwaltung der im Labor vorhandenen Datenbanken: Mausdatenbank, Bestellungen, Laborwaren, Reagenzien
  • Generelle Labororganisation (Bestellwesen, Ansetzen von Reagenzien, Archivierung, Kontrolle von Wartungs- und Reparaturarbeiten etc.)
  • Unterstützung der Labormitglieder (z. B. bei schwierigen Experimenten)

Requirements:

  • Abgeschlossene Ausbildung als BTA oder MTA (m/w/d)
  • Erfahrung in den oben genannten Methoden
  • Bereitschaft zur Arbeit mit Versuchstieren ist eine Voraussetzung; tierexperimentelle Erfahrung (FELASA B-Kurs) ist wünschenswert
  • Selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten, Teamfähigkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten und die Bereitschaft, in einem internationalen Team zu arbeiten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Important notice:

The DKFZ is subject to the regulations of the Infection Protection Act (IfSG). As a consequence, only persons who present proof of immunity against measles as well as against COVID-19 may work at the DKFZ.

Earliest Possible Start Date: ab Oktober 2022

Duration: The position is initially limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 27.08.2022

Contact:

Dr. Kalman Somogyi
Phone +49 (0)6221/42-3694

Please note that we do not accept applications submitted via email.

The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.