Position: Projekt- und Vertragsmanager:in (m/w/d) Geistiges Eigentum und Wissenschaftliche Partnerschaften

Department: Innovations-Management

Code number: 2022-0333

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Das Innovations-Management des DKFZ arbeitet an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wirtschaft und ist verantwortlich für die strategische und operative Geschäftsentwicklung der Translation der DKFZ-Forschung in die Anwendung. Wenn Sie gerne selbstständig und engagiert arbeiten, erwartet Sie eine herausfordernde, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem agilen, innovativen und kooperativen Team. Wir bieten darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung im Innovations-Management.

 

Job description:

  • Ausarbeitung, Prüfung und Verhandlung von Forschungskooperationen und Dienstleistungen mit nationalen und internationalen Partnern aus Forschung und Wirtschaft, ggf. in Zusammenarbeit mit Fachanwälten
  • Selbstständige Prüfung und Abwicklung von Vereinbarungen u. a. zu Material-, Know-how- und Softwarelizenzen sowie zur Geheimhaltung
  • Bewertung wissenschaftlicher Projekte hinsichtlich geistiger Eigentumsrechte (inkl. Patente, Lizenzen, Urheberrechte) und wirtschaftlichem Wert
  • Zusammenarbeit mit dem Patentmanagement und dem strategischen Portfoliomanagement im Innovations-Management
  • Pflege des Vertragsmanagementsystems
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Prozesse und Konzepte des Wissens- und Technologietransfers unter Berücksichtigung der strategischen Ziele des DKFZ

Requirements:

  • Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (vorzugsweise mit Promotion) oder juristische Ausbildung, z.B. Master of Laws
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich geistiges Eigentum und Vertragsmanagement   
  • Erfahrung in der Planung und dem Management von komplexen Projekten
  • Fähigkeit, unterschiedliche Aufgaben zu koordinieren und zu priorisieren sowie zwischen Interessen zu vermitteln
  • Basiswissen im Umgang mit standardisierten Prozessen
  • Erfahrungen im Bereich Technologietransfer, Wissenschaftsadministration oder Entrepreneurship sind von Vorteil, ebenso Kenntnisse speziell im Bereich Software-Lizenzen
  • Strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise und die Fähigkeit, sich in kurzer Zeit selbstständig in neue Themen einzuarbeiten
  • Konstruktiv-kritisches und analytisches Denken
  • Freude an der Arbeit in wechselnden interdisziplinären Teams
  • Freude an der Bearbeitung wissenschaftlicher Themen aus juristischer Sicht
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Important notice:

The DKFZ is subject to the regulations of the Infection Protection Act (IfSG). As a consequence, only persons who present proof of immunity against measles as well as against COVID-19 may work at the DKFZ.

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is initially limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 13.10.2022

Contact:

Dr. Karin Flieger
Phone 06221 /42-2946

Please note that we do not accept applications submitted via email.

The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.