Position: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) im Bereich Klinische Krebsepidemiologie

Department: DKTK Frankfurt/Mainz - Universitätsklinikum Frankfurt, Medizinische Klinik II

Code number: 2022-0355

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Gemeinsam mit universitären Partnern an sieben renommierten Partnerstandorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) gegründet.

Am DKTK Partnerstandort Frankfurt/Mainz sucht die Arbeitsgruppe „Klinische Krebsepidemiologie“ unter der Leitung von Prof. Dr. Janne Vehreschild eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in, die:der sich mit der Nutzbarmachung und Auswertung komplexer klinischer Datensätze zur Phänotypisierung und Prädiktion von Behandlungsverläufen bei Patient:innen mit Krebserkrankung sowie deren Vernetzung mit hochdimensionalen Datensätzen aus der OMICS- und Imaging-Forschung beschäftigen soll.

 

Job description:

Zu dem spannenden und abwechslungsreichen Aufgabenbereich zählen folgende Tätigkeiten:

  • Koordination und Durchführung von Forschungsprojekten, einschließlich Vorbereitung der Studienmaterialien sowie Mitbetreuung von Student:innen und Anleitung von Projektmitarbeiter:innen sowie technischem Personal
  • Versuchs- und Projektplanung, Recherche der Fachliteratur, Interpretation der Ergebnisse, Generierung und Prüfung von Hypothesen, Planung, Koordination, Durchführung und Auswertung von Studien
  • Aufbau von Kommunikationsroutinen mit Projektpartner:innen, Koordination von Unterarbeitsgruppen, aktive Teilnahme an Konferenzen
  • Zeit und Ressourcenplanung, Steuerung der Forschungsprojekte, Erstellung von Projektanträgen
  • Dokumentation und Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in Fachzeitschriften, Präsentation der Ergebnisse auf wissenschaftlichen Fachkongressen
  • Datenmanagement und -aufbereitung
  • Aktive Mitarbeit an den (multizentrischen) Projekten der DKTK Clinical Data Science Group
  • Publizieren wissenschaftlicher Artikel in internationalen Fachzeitschriften

Requirements:

  • (Natur-)Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder äquivalent), bevorzugt der Fachrichtung Statistik, Epidemiologie/Public Health; idealerweise mit Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten, nachgewiesen durch eine abgeschlossene oder kurz vor Abschluss stehende Promotion
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Important notice:

The DKFZ is subject to the regulations of the Infection Protection Act (IfSG). As a consequence, only persons who present proof of immunity against measles as well as against COVID-19 may work at the DKFZ.

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is limited until 31.12.2023.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 04.10.2022

Contact:

Tobias Emmerich
Phone +49 (0)6221/42-1653

Please note that we do not accept applications submitted via email.

The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.