Position: Technische Assistenz (m/w/d)

Department: Pädiatrische Neuroonkologie

Code number: 2024-0029

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Die Abteilung „Pädiatrische Neuroonkologie“ sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Unterstützung des Teams des INFORM Eingangs- und Probenbearbeitungslabors eine:n Technische:n Assistent:in (m/w/d) in Vollzeit.

INFORM (INdividualized therapy FOr Relapsed Malignancies in Childhood) ist ein in Europa bislang einzigartiges Programm am Hopp-Kindertumorzentrums (KiTZ), das krebskranken Kindern und Jugendlichen weltweit eine umfangreiche molekulargenetische Tumordiagnostik ermöglicht. Eingeschlossen werden Patient:innen mit einem Rückfall oder einer Hochrisikoerkrankung, bei denen die Standardtherapien nicht mehr anschlagen. Ärzt:innen schicken das durch Biopsien gewonnene Tumormaterial nach Heidelberg. Dort wird im Rahmen von INFORM das Tumorgenom entschlüsselt und nach potentiell behandelbaren Angriffsstellen durchsucht, um den Kindern damit neue Behandlungschancen zu eröffnen.

Wir (das INFORM Eingangs- und Probenbearbeitungslabor) sind für Kliniken weltweit die zentrale Anlaufstelle und suchen Sie als Unterstützung.

Als Mitglied unseres Teams sind Sie verantwortlich für die Kommunikation und Beratung der Einsender, die Annahme und Bearbeitung verschiedener Probenmaterialien (z. B. gefrorenes und frisches vitales Tumorgewebe, Blut, Speichel, Plasma, DNA/RNA), die Herstellung der Schnitte für die Gewebe-Evaluation, die Nukleinsäure-Extraktion, die Quantitätskontrolle, die Weitergabe der Proben für die molekularen Analysen, sowie die Dokumentation der durchgeführten Arbeitsschritte. Dabei sind Sie Teil eines interdisziplinären Teams und in regelmäßigem konstruktiven Austausch mit den Kolleg:innen, um die zeitkritische und fehlerfreie Bearbeitung der Proben sicherzustellen.

Bei uns erwartet Sie eine sinnstiftende Arbeit mit dem Ziel, die Überlebenschancen der Krebspatient:innen zu verbessern. Wenn Sie sich mit Motivation und Verantwortungsbewusstsein für die Verarbeitung unserer diagnostisch wertvollen Patientenproben einsetzen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

 

Job description:

  • Probeneingänge überprüfen und in Datenbanken aufnehmen
  • Kommunikation mit nationalen und internationalen Einsendern
  • Bearbeitung von frisch gefrorenem Tumorgewebe am Kryostaten
  • Anfertigung und Färbung von Kryoschnitten zur histopathologischen Beurteilung
  • DNA- und RNA-Extraktionen aus Kryogewebe, Blut und Speichel
  • Konzentrationsmessungen (Qubit)
  • Überwachung und Dokumentation der Tätigkeiten im QM-System
  • Dokumentation der Analysen in Datenbanken
  • Unterstützung bei der Koordination, der Ablaufplanung, der Rücksendung der Proben, beim Biobanking sowie der QM-Dokumentation für DAkkS-Akkreditierung des Labors usw.

Bei Interesse besteht die Möglichkeit, an Begleitforschungsprojekten mitzuwirken und neue Techniken zu erlernen.

Requirements:

  • Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als MTLA, MTA, BTA, Biologielaborant:in oder eine vergleichbare Ausbildung.
  • Durch Ihre sehr sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise minimieren Sie die Gefahr von Kontaminationen oder Verwechslungen unserer diagnostisch relevanten Patientenproben und halten unsere Qualitätsstandards ein.
  • Sie können innerhalb eines Teams wertschätzend kommunizieren und zielorientiert zusammenarbeiten.
  • Sie bringen sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse mit, um z. B. die kinderonkologischen Zentren selbstständig telefonisch oder per E-Mail bezüglich unserer Materialanforderungen zu beraten.
  • Sie besitzen grundlegende EDV-Kenntnisse und gute MS-Office-Fähigkeiten.

We offer:

  • Excellent framework conditions: state-of-the-art equipment and opportunities for international networking at the highest level
  • Compensation according to TV-L incl. occupational pension plan and capital-forming payments
  • 30 days of vacation per year
  • Possibility of part-time work
  • Family-friendly working environment, e.g. parent-child room and advisory services
  • Sustainable travel to work: subsidized Germany job ticket
  • Unleash your full potential: targeted offers for your personal development to further develop your talents
  • Our Corporate Health Management Program offers a holistic approach to your well-being

Important notice:

The DKFZ is subject to the regulations of the Infection Protection Act (IfSG). As a consequence, only persons who present proof of immunity against measles may work at the DKFZ.

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is initially limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Application Deadline: 12.03.2024

Contact:

Dr. Kristian Pajtler
Phone +49 6221/42-4585

Please note that we do not accept applications submitted via email.

The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.