Position: Projektmanager:in (m/w/d) im Bereich Radiologie / Cloud-Technologie

Department: Medizinische Bildverarbeitung

Code number: 2024-0074

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Die Abteilung Medizinische Bildverarbeitung (MIC) steht an vorderster Front der Forschung an der Schnittstelle von KI, medizinischer Wissenschaft, Cloud-Technologien und moderner Softwareentwicklung.

Wir suchen eine:n dynamische:n und erfahrene:n technische:n Koordinator:in (m/w/d), die:der eine zentrale Rolle in unserem wegweisenden Vorhaben, dem Radiologischen Kooperationsnetzwerk (RACOON), übernehmen wird. Dieses Netzwerk ist ein Schlüsselbestandteil des Netzwerks Universitätsmedizin (NUM). RACOON hat die Aufgabe, eine bundesweite Infrastruktur für die strukturierte Sammlung radiologischer Daten zu etablieren, und alle deutschen Universitätskliniken sind Teil dieses kooperativen Unterfangens. Ergänzend zu diesem Konsortium gehören außeruniversitäre Forschungsinstitute wie das DKFZ. Diese wegweisende Initiative markiert einen Meilenstein in der Entwicklung kooperativer radiologischer Bemühungen in Deutschland. Als technische:r Koordinator:in in RACOON werden Sie eine zentrale Rolle bei der Gestaltung dieser transformatorischen Landschaft in direkter Zusammenarbeit mit führenden technologischen und medizinischen Partnern in ganz Deutschland spielen.

 

Job description:

In dieser Position werden Sie eng mit technischen Partnerinstitutionen, Projektleiter:innen und medizinischen Koordinator:innen zusammenarbeiten und die nahtlose Durchführung dieses umfangreichen Projekts sicherstellen, das KI, medizinische Forschung und Cloud-Technologien miteinander verknüpft. Der:Die ideale Kandidat:in sollte umfangreiche Erfahrung in der Projektkoordination, ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten, ein Talent für kreatives Problemlösen und idealerweise auch eine gute Übersicht über die involvierten technischen Komponenten mitbringen. Wenn Sie Innovation im Bereich der Radiologie begeistert vorantreiben wollen, um die Patientenversorgung zu verbessern und die nötigen Qualifikationen für diese wichtige Position mitbringen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Ihre Verantwortlichkeiten umfassen die folgenden Aufgaben:

  • Kommunikation: Sie treten als primäre:r Ansprechpartner:in und Koordinator:in der technischen Partnerinstitutionen in RACOON auf und gewährleisten eine effektive Kommunikation und Zusammenarbeit.
  • Projektplanung: Sie unterstützen bei der Entwicklung und Pflege von Projektplänen, Zeitplänen und Meilensteinen in Abstimmung mit der Projektleitung.
  • Koordinations-Meetings: Sie organisieren und leiten regelmäßige Koordinations-Meetings mit technischen Partnerinstitutionen, um Fortschritt, Probleme und Lösungen zu besprechen.
  • Berichterstattung: Sie erstellen regelmäßige Projektstatusberichte und Updates für die Projektleitung und medizinische Koordination, indem Sie wichtige Erfolge und Herausforderungen hervorheben.
  • Risikomanagement: Sie identifizieren potenzielle Risiken und Herausforderungen bei der Projektumsetzung und arbeiten mit dem RACOON-Team zusammen, um Abhilfemaßnahmen zu entwickeln.
  • Ressourcenallokation: Sie unterstützen bei der Zuweisung von Ressourcen, einschließlich Personal und Technologie, um die erfolgreiche Durchführung der Projektaufgaben sicherzustellen.
  • Dokumentenverwaltung: Sie pflegen umfassende Projektunterlagen, einschließlich Vereinbarungen, Verträge und technische Spezifikationen.
  • Qualitätssicherung: Sie stellen sicher, dass die Projektergebnisse die erforderlichen Qualitätsstandards erfüllen und rechtzeitig geliefert werden.
  • Kommunikation mit Stakeholdern: Sie stehen in ständigem Austausch mit technischen Partnerinstitutionen, Universitätskliniken und Forschungsinstituten, um die Gesamtziele von RACOON zu unterstützen.
  • Fortschrittsverfolgung: Sie überwachen und verfolgen den Fortschritt technischer Aufgaben und Ergebnisse, um sicherzustellen, dass sie mit den Projektzielen übereinstimmen.
  • Problembehebung: Sie bewältigen technische Probleme und Herausforderungen, indem Sie eng mit technischen Partnerinstitutionen und dem Projektteam zusammenarbeiten, um effektive Lösungen zu finden.
  • Wissensaustausch: Sie fördern den Wissensaustausch und die Zusammenarbeit zwischen technischen Partnerinstitutionen, um den Erfolg der föderierten KI-Forschung in der Radiologie zu unterstützen.
  • Kontinuierliche Verbesserung: Sie suchen nach Möglichkeiten zur Optimierung der Projekt-Koordinationsprozesse und setzen bewährte Praktiken für effizientes Projektmanagement um.

Requirements:

  • Masterabschluss, z.B. in BWL, Medizininformatik, Informatik oder in einem ähnlichen naturwissenschaftlich-technischen Bereich
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Projektkoordination, vorzugsweise in groß angelegten interdisziplinären Projekten, die sowohl akademische als auch Industriepartnerinstitutionen einbeziehen
  • Technisches Wissen: Vertrautheit mit medizinischer Bildgebung, Radiologie und KI-Technologien sowie Verständnis für Cloud-Technologien und Softwareentwicklungsprozesse
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten, sowohl schriftlich als auch mündlich, um effektiv mit technischen Partnerinstitutionen, Projektleiter:innen und medizinischen Koordinator:innen zu kommunizieren
  • Teamarbeit: Fähigkeit, effektiv in einem multidisziplinären und dynamischen Forschungsumfeld zu arbeiten, Zusammenarbeit zu fördern und nahtlose Kommunikation sicherzustellen
  • Starke organisatorische Fähigkeiten, um mehrere Aufgaben zu verwalten, Prioritäten zu setzen und Projektfristen einzuhalten
  • Problembehebung: Proaktiver Ansatz zur Identifizierung und Lösung von Problemen und Herausforderungen, die während des Projekts auftreten können
  • Flexibilität, um sich an veränderte Projektanforderungen und Prioritäten anzupassen
  • Ein geschultes Auge für Details, um die Genauigkeit und Qualität von Projektergebnissen und -kommunikation sicherzustellen
  • Fähigkeit, Beziehungen zu Projektpartnern, einschließlich akademischer Institutionen und Industriebeteiligten, aufzubauen und zu pflegen
  • Kompetenz in der Pflege von Projektunterlagen und -aufzeichnungen
  • Ausgezeichnete Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse sind unerlässlich

Interessierte und qualifizierte Bewerber:innen sollten mindestens ein Anschreiben mit Referenzen, einen Lebenslauf sowie Abschlusszeugnisse und/oder -transkripte einreichen.

We offer:

  • Excellent framework conditions: state-of-the-art equipment and opportunities for international networking at the highest level
  • Remuneration according to TV-L incl. occupational pension plan and capital-forming payments
  • 30 days of vacation per year
  • Flexible working hours
  • Possibility of mobile work and part-time work
  • Family-friendly working environment, e.g. parent-child room, advisory services caring for elderly relatives
  • Sustainable travel to work: subsidized Germany job ticket
  • Unleash your full potential: targeted offers for your personal development to further develop your talents
  • Our Corporate Health Management Program offers a holistic approach to your well-being

Important notice:

The DKFZ is subject to the regulations of the Infection Protection Act (IfSG). As a consequence, only persons who present proof of immunity against measles may work at the DKFZ.

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is initially limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Application Deadline: 17.04.2024

Contact:

Dr. Peter Neher
Phone +49 (0)6221/42-2330

Please note that we do not accept applications submitted via email.

The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.