Position: Medizinische:r Technolog:in (m/w/d) für Radiologie

Department: Klinische Kooperationseinheit Nuklearmedizin

Code number: 2024-0096

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Für unsere Klinische Kooperationseinheit (KKE) Nuklearmedizin suchen wir ab November 2024 eine:n Medizinische:n Technolog:in für Radiologie (m/w/d).

Die KKE Nuklearmedizin beschäftigt sich im Wesentlichen mit der Planung und Durchführung von diagnostischen Untersuchungen im Rahmen des onkologischen Staging sowie mit der Verlaufsbeobachtung von Chemo-, Immun- und Strahlentherapien oder deren Kombination und dem pharmakokinetischen Modelling von dynamischen PET-Messungen. Die Abteilung ist ausgestattet mit einem neuen Biograph Vision Quadra (log FOV PET-CT).

 

Job description:

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Durchführung von Untersuchungen an Patient:innen mit der Positronen-Emissions-Computertomographie (PET-CT) unter Berücksichtigung klinischer und wissenschaftlicher Fragestellungen inkl. der Patientenlagerung. Dazu gehört die telefonische und schriftliche (E-Mail-)Korrespondenz mit Patient:innen, Kliniken und Zuweisern, die Terminvereinbarung und der Befundversand. Außerdem sind Sie für die Dokumentation der Patientendaten einschließlich Leistungserfassung sowie für die Betreuung der Patient:innen während der Behandlung zuständig. Bei Interesse besteht auch die Möglichkeit, an den pharmakokinetischen Analysen der dynamischen PET-Untersuchungen mitzuarbeiten.

Requirements:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum:zur Medizinischen Technolog:in für Radiologie (MT-R)
  • Erfahrung auf dem Gebiet der Nuklearmedizin bzw. Radiologie (vorteilhaft, nicht zwingend)
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein, zeitliche Flexibilität und Leistungsbereitschaft
  • Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent
  • Sehr gute Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse sind wünschenswert

We offer:

  • Excellent framework conditions: state-of-the-art equipment and opportunities for international networking at the highest level
  • Compensation according to TV-L incl. occupational pension plan and capital-forming payments
  • 30 days of vacation per year
  • Possibility of part-time work
  • Family-friendly working environment, e.g. parent-child room and advisory services
  • Sustainable travel to work: subsidized Germany job ticket
  • Unleash your full potential: targeted offers for your personal development to further develop your talents
  • Our Corporate Health Management Program offers a holistic approach to your well-being

Important notice:

The DKFZ is subject to the regulations of the Infection Protection Act (IfSG). As a consequence, only persons who present proof of immunity against measles may work at the DKFZ.

Earliest Possible Start Date: ab 01.11.2024

Duration: The position is initially limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Application Deadline: 02.05.2024

Contact:

Heike Schmitt
Phone +49 (0)6221/42-2477

Please note that we do not accept applications submitted via email.

The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.