Position: Technische:r Assistent:in (m/w/d) im Bereich GMP & T-Zelltherapie

Department: GMP & T-Zelltherapie

Code number: 2024-0176

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Wir suchen für die Arbeitsgruppe "GMP & T-Zelltherapie" unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Stefan Eichmüller zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Technische:n Assistent:in (m/w/d).

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung zellulärer Immuntherapien. Hierfür werden patienteneigene T-Lymphozyten in präklinischen Versuchen sowie unter GMP-Bedingungen transgen modifiziert und für eine spätere Applikation am Patienten vermehrt.

 

Job description:

  • Isolation und Vermehrung primärer T-Zellen in der Zellkultur
  • Kultivierung von T-Zellen mittels GMP-konformer, geschlossener Zellkultivatoren im großen Maßstab
  • Modifikation der Zellen durch Elektroporation oder viraler Transduktion
  • Analyse der Zellen mittels Durchflusszytometrie
  • Etablierung neuer und Optimierung bestehender Prozesse für die Zellproduktion
  • Arbeiten nach Standardanweisungen (SOPs)
  • Mitarbeit bei der Erstellung neuer SOPs
  • Dokumentation und Auswertung der Produktion und der Analyseergebnisse
  • Nutzung elektronischer Dokumentationssysteme

Requirements:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Technische:r Assistent:in (MTA, BTA) oder Biologielaborant:in
  • Erfahrung in der Zellkultur
  • Kenntnisse in der Durchflusszytometrie sind von Vorteil
  • Erste Erfahrung in einem Labor im regulierten Umfeld ist wünschenswert
  • Bereitschaft, mit computergesteuerten, automatisierten Geräten zu arbeiten
  • Versierte MS-Office-Kenntnisse
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bitten um ein aussagekräftiges Anschreiben.

We offer:

  • Excellent framework conditions: state-of-the-art equipment and opportunities for international networking at the highest level
  • Compensation according to TV-L incl. occupational pension plan and capital-forming payments
  • 30 days of vacation per year
  • Possibility of part-time work
  • Family-friendly working environment, e.g. parent-child room and advisory services
  • Sustainable travel to work: subsidized Germany job ticket
  • Unleash your full potential: targeted offers for your personal development to further develop your talents
  • Our Corporate Health Management Program offers a holistic approach to your well-being

Important notice:

The DKFZ is subject to the regulations of the Infection Protection Act (IfSG). As a consequence, only persons who present proof of immunity against measles may work at the DKFZ.

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is initially limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Application Deadline: 02.07.2024

Contact:

Prof. Dr. Stefan Eichmüller
Phone +49(0)6221 42-3380

Please note that we do not accept applications submitted via email.

The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.