Position: Technischer Assistent (m/w/d)

Department: KKE Angewandte Tumorimmunität - AG Jäger

Code number: 2019-0211

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Heidelberg, der Medizinischen Fakultät Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe ist das DKFZ Gründer und Träger des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg. Das NCT mit den Standorten Heidelberg und Dresden ist das führende onkologische Zentrum in Deutschland und soll zu einem internationalen Spitzenzentrum der patientennahen, individualisierten Krebsmedizin ausgebaut werden.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Partnerstandort Heidelberg des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen einen technischen Assistenten.

Ihre Aufgaben:

  • Histologische Basistechniken, Einbettung von unterschiedlichen Geweben
  • Anfertigung von Gewebeschnitten (Paraffin- und Kryomaterial)
  • Durchführung und Etablierung von immunhistochemischen Färbungen und Immunfluoreszenz (auch z.T. auf teil- bzw. vollautomatischen Systemen)
  • Anwendung von immunologischen, zellbiologischen und molekularbiologischen Methoden zur phänotypischen, funktionellen und genetischen Charakterisierung von diversen Immunzellen
  • Durchführung von multiplexen Proteinanalysen (bsp. mittels Durchflusszytometrie und Luminex) von Gewebematerial und peripherem Blut, sowie ELISA und Western Blotting
  • Aufbau und Weiterentwicklung neuer vollhumaner Modellsysteme
  • Pflege und Betreuung von Zellkulturen, sowie deren Präparation und Modifikation für oben genannte Methoden und Assays
  • Betreuung und Bedienung moderner Laborgeräte
  • Selbstständige computergestützte Datenauswertung und Labormanagement

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als TA, BTLA, MTA, MTLA oder vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrung in der Analyse der Tumormikroumgebung mit einem besonderen Fokus auf die immunologischen Prozesse im Gewebe
  • Erfahrung im Umgang mit den neuesten Technologien und vollhumanen Modellsystemen zur Untersuchung von Mechanismen und Prozessen, die für eine erfolgreiche Immunantwort durch diverse Therapien unabdingbar sind und für eine optimale Stimulation und Aktivierung bzw. Inaktivierung der Immunzellen notwendig sind
  • Ausgeprägtes technisches Interesse und Freude an der Laborarbeit 
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch 
  • Selbstständige Arbeitsweise, Teamgeist, Kreativität und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem

 

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 31.07.2019 

Weitere Informationen: 

Mr  Ulrich Müller 
Telefon +49 6221 56 32841

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.