Position: Data Warehouse Entwickler (m/w/d) als Forschungsunterstützung

Department: NCT Dresden - Core Unit: Data Management and Analytics

Code number: 2019-0249

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, der Medizinischen Fakultät der TU Dresden und dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf ist das DKFZ Gründer und Träger des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Dresden. Das NCT mit den Standorten Heidelberg und Dresden ist das führende onkologische Zentrum in Deutschland und soll zu einem internationalen Spitzenzentrum der patientennahen, individualisierten Krebsmedizin ausgebaut werden.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen Dresden einen erfahrenen Data Warehouse Entwickler als Forschungsunterstützung.

Die Core Unit Data Management and Analytics hat den Auftrag eine Infrastruktur bereitzustellen, die es ermöglicht, Daten von Krebspatienten zu integrieren und unter Berücksichtigung des Datenschutzes und der Nutzungsrechte für die Bearbeitung von Forschungsfragen bereitzustellen. Wissenschaftler versuchen u. a. Antworten auf die Fragestellung zu finden, wie Krebs besser behandelt werden kann. Als Teil des Teams haben Sie die Möglichkeit, einen Beitrag dazu zu leisten, dieses Ziel zu erreichen. 

Die Stelle ist in den Räumlichkeiten des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden, Core Unit Data Management and Analytics angesiedelt.

Ihre Aufgaben:

  • Daten-, Struktur- und Systemanalyse von klinischen Quellsystemen
  • Entwicklung und Administration eines Data-Warehouse-Systems
  • Entwicklung von komplexen ETL-Prozessen zur Integration von verschiedenen Quellsystemen in ein Data Warehouse
  • Durchführen von Anforderungsanalysen im Bereich der Krebsforschung
  • Design von Daten­modellen und -strukturen, Daten­extraktions- und Aufbereitungs­routinen
  • Entwicklung und Implementierung von Methoden und Tools zur Sicherstellung einer möglichst hohen Datenqualität
  • Anbindung von Meta Data Repositories und Pseudonymisierungsdiensten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der (Medizin- / Wirtschafts-) Informatik oder vergleichbar
  • Sehr gute Kenntnisse von SQL-Datenbanken sowie ETL-Design und -Tools
  • Erfahrung in der relationalen, dimensionalen und ggf. Data-Vault-Modellierung
  • Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Souveränes, fachlich kompetentes und serviceorientiertes Auftreten

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: The position is limited to 2 years.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 30.08.2019 

Weitere Informationen: 

Mr  Philippe Julian Fanghänel 
Telefon +49 (0)351 458 3371

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.