Position: Wissenschaftlicher Koordinator (m/w/d)

Department: NCT Dresden - Registerstudienplattform

Code number: 2019-0280

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, der Medizinischen Fakultät der TU Dresden und dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf ist das DKFZ Gründer und Träger des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Dresden. Das NCT mit den Standorten Heidelberg und Dresden ist das führende onkologische Zentrum in Deutschland und soll zu einem internationalen Spitzenzentrum der patientennahen, individualisierten Krebsmedizin ausgebaut werden.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Partnerstandort Dresden des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen einen wissenschaftlicher Koordinator.

Zur Unterstützung und Mitarbeit im Bereich Koordination prospektiver klinischer Beobachtungsstudien am Uniklinikum Dresden in Kooperation mit dem NCT Dresden ist die Integration und Etablierung klinischer Registerstudien in der Routineversorgung für spezifische onkologische Krankheitsbilder geplant.

Ihre Aufgaben:

Zu Ihren zentralen Aufgaben gehört der Aufbau und das Management von Beobachtungstudien zu Patienten mit spezifischen Krebserkrankungen, die es erlauben, umfangreiche heterogene Daten über die Patienten zusammenzuführen, aufzubereiten und zu analysieren. Diese longitudinalen Kohorten sind u. a. Basis zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit von Krebsbehandlungen unter Routinebedingungen.

Zu Ihren Aufgaben als wissenschaftlicher Koordinator gehören:

  • Koordination und Management von Registerstudien zu onkologischen Krankheitsbildern
  • Durchführung von statistischen Standardauswertungen zu prospektiven klinischen Kohortendaten in der Onkologie
  • Aufbau eines Qualitätsmanagements innerhalb der Registerstudien
  • Anleitung medizinischer Dokumentationsassistenten
  • Vertretung des Projektes nach Außen und Kommunikation mit externen Partnern, Klinikern und Wissenschaftlern
  • Aufarbeitung, Präsentation und internationale Veröffentlichung von Forschungsergebnissen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Medizin, Epidemiologie oder vergleichbar mit einschlägigen Erfahrungen in Aufbau und Koordination von Registerstudien
  • Fähigkeit zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten, idealerweise mit Promotion belegt oder mehrjähriger Berufserfahrung im medizinischen Umfeld
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich der Planung und des Designs von Beobachtungsstudien und klinischen Registerstudien (z.B. Matching Strategien, adaptive Studiendesigns, optimale experimentelle Designs)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Zuverlässigkeit, Kreativität, Flexibilität
  • Kooperativer, eigenverantwortlicher und zielorientierter Arbeitsstil
  • Interesse an interdisziplinären Aufgaben

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: The position is limited to 2 years.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 26.09.2019 

Weitere Informationen: 

Mr  Philippe Julian Fanghänel 
Telefon +49 (0)351 458 3371

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.