Position: Softwareentwickler (m/w/d)

Department: Medizinische Informatik in der Translationalen Onkologie

Code number: 2019-0411

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Die NAKO-Gesundheitsstudie ist eine der größten Langzeit-Bevölkerungsstudien Deutschlands. Mit dem Ziel, Ursachen für die Entstehung von Volkskrankheiten wie Krebs, Demenz, Diabetes und Herzinfarkt zu erforschen, werden in 18 über Deutschland verteilten Studienzentren insgesamt 200.000 freiwillige Teilnehmer/innen untersucht und befragt. Das DKFZ betreibt in Heidelberg einen Standort des Datenintegrationszentrums der Studie. Dort entwickeln und betreiben wir Software-Werkzeuge und Datenbanken zur standardisierten webbasierten Erhebung, Verarbeitung und langfristigen pseudonymisierten Speicherung aller Studiendaten. Unser Team aus Wissenschaftlern und Softwareentwicklern kümmert sich außerdem um Qualitätsprüfung und -sicherung, Reporting und Bereitstellung von Daten für die wissenschaftliche Nutzung und unterstützt den reibungslosen IT-Betrieb der NAKO-Studie. Das NAKO-Team ist Teil der Abteilung für Medizinische Informatik in der translationalen Onkologie, die auch in anderen Bereichen daran arbeitet durch praxisnahe innovative Software-Lösungen die Möglichkeiten der Weiterverwendung medizinischer Daten zu verbessern.

Mit dieser Ausschreibung suchen wir neue Talente mit Freude an der Entwicklung von Konzepten und Methoden, um medizinische und epidemiologische Daten für die Anwendung in der Forschung zu erheben, aufzubereiten und nutzbar zu machen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie entwickeln im Team mittels agiler Methoden Software für die Verwendung in komplexen IT-Infrastrukturen für die medizinische bzw. epidemiologische Forschung.
  • Dazu schreiben und dokumentieren Sie gut lesbare, prüfbare und wiederverwendbare Programmcodes zum Großteil für Java-basierte Webapplikationen.
  • Sie arbeiten dazu eng mit weiteren Softwareentwicklern in einem agilen und interdisziplinären Team zusammen an der Systemintegration, begleiten die Entwicklung während des kompletten Produktzykluses und unterstützen bei Bedarf auch die Nutzer.
  • Sie beobachten aufkommende, alternative Technologien und beurteilen deren Eignung für die gemeinsam entwickelte Software.
  • Bei Interesse beteiligen Sie sich auch an der wissenschaftlichen Seite unserer Arbeit (z.B. als Mitautor bei Publikationen).

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Informatik oder Medizininformatik (Uni oder FH), sehr gute abgeschlossene Ausbildung der Fachinformatik oder eine vergleichbare Ausbildung bzw. einschlägige Berufserfahrung
  • Sehr gute Kenntnisse in objektorientierter Softwareentwicklung (bevorzugt in Java)
  • Weitreichende Kenntnisse mit gängigen Konzepten für Datenhaltung (relationale Datenbanken und SQL; weiterführende Technologien sind von Vorteil)
  • Grundkenntnisse im Bereich Linux-basierte Server
  • Sicheres Umgehen mit Versionsverwaltungssystemen
  • Grundlegende Erfahrungen in der Webentwicklung (Java, HTML, CSS, JavaScript, REST)
  • Kommunikativer Teamspieler mit guten Deutsch- und Englischkenntnissen
  • Hohe Motivation, selbstverantwortliches Arbeiten und hohe Flexibilität bzgl. der Aufgaben und Tätigkeitsbereiche
  • Offenheit zur agilen Zusammenarbeit (SCRUM)

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 08.02.2020 

Weitere Informationen: 

Mr  Daniel Kraft 
Telefon +49 (0)6221/42-3153

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.