Position: Technischer Assistent (m/w/d) mit Fokus auf In-vivo-Arbeit

Department: Entwicklungsbiologische Ursprünge pädiatrischer Krebserkrankungen

Code number: 2020-0031

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Ihre Aufgaben:

Die neu etablierte Nachwuchsgruppe arbeitet eng mit der Abteilung Pädiatrische Neuroonkologie (geleitet von Prof. Dr. Stefan Pfister) sowie der Arbeitsgruppe von Dr. Marc Zuckermann zusammen. Der erfolgreiche Kandidat wird gemeinsam mit Wissenschaftlern/innen eine neuartige CRISPR-basierte Therapie zur Behandlung von pädiatrischen Hirntumoren untersuchen. Der Hauptfokus der Tätigkeiten liegt auf Arbeiten mit Tieren in präklinischen Studien.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Planung, Durchführung und Auswertung von Experimenten in direkter Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftler
  • Vorbereitung, Unterstützung und Mitarbeit bei Versuchen mit Mäusen im experimentellen Bereich
  • CRISPR-basierte Klonierungsarbeiten
  • Zellisolation und -reinigung zur Vorbereitung für FACS
  • Vorbereitung von Libraries für die Sequenzierung
  • Zellkulturarbeit in S1 und S2 (Kultur von Zelllinien, Isolierung von Primärzellen aus Mausgeweben, Transfektion von Zellen)
  • Mitarbeit an der Formulierung von Tierversuchsanträgen

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als BTA, MTA oder Biologielaborant
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie ein akkreditierter Kurs für den Umgang mit Tieren (Felasa B) sind Voraussetzung
  • Verantwortungsbewusstsein, Motivation, Kommunikations- und Teamfähigkeit, selbständiges und sorgfältiges Arbeiten sowie Zuverlässigkeit werden vorausgesetzt
  • Tierexperimentelle Berufserfahrung ist wünschenswert, jedoch keine Voraussetzung

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 07.03.2020 

Weitere Informationen: 

Ms Dr. Lena Kutscher 
Telefon +49 6221/42-4622

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.