Position: Medizinisch-/ Biologisch-/Chemisch-Technischer Assistent (w/m/d)

Department: NCT Dresden

Code number: 2020-0268

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, der Medizinischen Fakultät der TU Dresden und dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf ist das DKFZ Gründer und Träger des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Dresden. Das NCT mit den Standorten Heidelberg und Dresden ist das führende onkologische Zentrum in Deutschland und soll zu einem internationalen Spitzenzentrum der patientennahen, individualisierten Krebsmedizin ausgebaut werden.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum sucht für den Partnerstandort Dresden des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) einen Medizinisch-/ Biologisch-/Chemisch-Technischen Assistenten (m/w/d).

 

Job description:

Innerhalb des Projektes „Characterization of tumor-related and therapy resistance-associated factors as molecular regulators and clinical markers for prostate cancer” ist eine Stelle als Medizinisch-/ Biologisch-/Chemisch-Technischer Assistent zu besetzen. Ziel des Projektes ist es, anhand von Blut- und Urinproben von Patienten mit Verdacht auf ein bzw. mit einem nachgewiesenem Prostatakarzinom neue Biomarker (mRNA, microRNA, ncRNA, Proteine) zu identifizieren und hinsichtlich ihres diagnostischen, prognostischen und prädiktiven Potentials zu evaluieren. Zu Ihren Aufgaben im Rahmen der Tätigkeit gehören unter anderem:

  • Sammlung, Asservierung und Aufarbeitung von Blut- und Urinproben von Patienten (Exosomen-, Nukleinsäure- und Proteinextraktion) inkl. Probendokumentation in Datenbanken
  • quantitative mRNA- und Proteinexpressionsanalysen
  • immunhistochemische Färbungen und in-situ-Hybridisierungen an Tissue Microarrays
  • Kultivierung und Aufarbeitung von Tumorzelllinien
  • Bakterienkultivierung und Klonierungsarbeiten
  • labororganisatorische Routinearbeiten, z.B. Erstellen von SOPs, Ansetzen von Lösungen, Durchführung von Bestellungen

Die Stelle ist in den Räumlichkeiten des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden (Klinik und Poliklinik für Urologie) angesiedelt.

Requirements:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als MTA/BTA/CTA
  • Sichere und selbstständige Anwendung der Standardverfahren der Molekular- und Zellbiologie
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Programmen (Word, Excel, PowerPoint)
  • Interesse an uro-onkologischer Forschung
  • Freude am Patientenkontakt und Assistenz bei Forschungsthema relevanten Eingriffen
  • Hohes Maß an Motivation, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Eigenverantwortlichkeit
  • Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is limited to 2 years.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 26.11.2020

Contact:

Beatrice Neumann
Phone +49 351/458-3372

Please note that we do not accept applications submitted via email.


The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.