Position: Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) für klinische Studien

Department: Klinische Kooperationseinheit Pädiatrische Onkologie

Code number: 2019-0002

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Das Hopp-Kindertumorzentrum am NCT Heidelberg (KiTZ) ist eine gemeinsame Einrichtung vom Universitätsklinikum Heidelberg und dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ). Als „Comprehensive Cancer Center“ verbindet das KiTZ interdisziplinäre Patientenversorgung mit exzellenter Krebsforschung aus einer Hand. Am KiTZ wird personalisierte Onkologie als zentrumweites Programm verfolgt. Für unsere KiTZ Clinical Trial Unit (ZIPO) suchen wir ab sofort einen Gesundheits- und Krankenpfleger, um unser Team in der Durchführung kinderonkologischer Phase I/II Studien zu unterstützen.

Ihre Aufgaben:

Sie sind verantwortlich für die klinische Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Hirn- und anderen Tumorerkrankungen, die im Rahmen der Regelversorgung von klinischen Phase I/II-Studien bzw. von individuellen Therapien in ZIPO behandelt werden. Dazu gehören die Registrierung und fortlaufende Dokumentation der Patienten sowie die Organisation von Probentransport und der Kontakt mit internen und externen Studienpartnern (z.B. CROs, Monitore und andere).

Außerdem gehören zu Ihrer Verantwortung:

  • Pflegerische Versorgung von pädiatrischen onkologischen Patienten in der Ambulanz und Tagesklinik
  • Blutentnahmen und Probenversorgung (u.a. Gewebetransport aus dem OP)
  • Sachgerechte Ablage und Pflege von Studiendokumenten und Datenbanken (eCRFs, ISF und andere)
  • Ansprechpartner für Studienpatienten
  • Korrespondenz mit anderen Studienzentren
  • Unterstützung in der Abwicklung von klinischen und molekularen Zweitmeinungsanfragen von Patienten
  • Vorbereitung und Begleitung von Monitorings oder Inspektionen
  • Wochenend- oder Nachtdienste sind nicht erforderlich

Ihr Profil:

  • Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Erfahrung in der Versorgung von pädiatrischen onkologischen Patienten
  • Weiterbildung als Study Nurse sowie Vorkenntnisse in onkologischen Studien sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung
  • Erfahrung in der Verabreichung von Medikamenten, sowie in der Überwachung z.B. bei iv-Medikationen in der Tagesklinik
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung mit elektronischer Dateneingabe
  • Kenntnisse der üblichen Datenverarbeitungsprogramme (Microsoft Office)
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, freundliches und sicheres Auftreten, Teamfähigkeit
  • Fachliche und persönliche Kompetenz im Umgang mit Patienten, Kollegen und externen Partnern
  • Selbstständiges Arbeiten, Organisationstalent, ein hohes Maß an Flexibilität und Engagement

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Befristung: The position is limited to 2 years.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 22.02.2019 

Weitere Informationen: 

Mr Dr. Cornelis van Tilburg 
Telefon +49 (0)6221/56-36926

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.