Position: Technischer Assistent (m/w/d)

Department: Klinische Kooperationseinheit Pädiatrische Onkologie

Code number: 2019-0049

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With approximately 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Das Hopp-Kindertumorzentrum am NCT Heidelberg (KiTZ) wurde im November 2016 als gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg (DKFZ) und des Universitätsklinikums Heidelberg gegründet mit dem Ziel, vielversprechende Forschungsansätze eng mit der Patientenversorgung zu verknüpfen. Die Klinische Kooperationseinheit Pädiatrische Onkologie ist Teil des Programms „Translationale Pädiatrische Onkologie“ des KiTZ (Leitung: Prof. Olaf Witt), in deren Fokus die Übertragung von neuen Forschungsergebnissen in klinische Studien steht. Molekulare Analysen sollen durch funktionale Informationen zum Medikamentenansprechen aus in vitro Kurzzeit-Zellkulturen der primären Patienten-Tumorproben komplementiert werden.

Im Rahmen des EU-Projektes ERA PerMed COMPASS werden Wirkstoffe an Zellkulturen getestet, sodass für den individuellen Tumor ein genaues Empfindlichkeitsprofil gegenüber einer großen Anzahl von Wirkstoffen erstellt werden kann. Zur Durchführung dieses Projektes suchen wir einen Technischen Assistenten (m/w/d) zur Vorbereitung und Durchführung der zellbiologischen Arbeiten und Durchführung der Medikamententestungen.

Ihre Aufgaben:

  • Zellkulturarbeiten (Aufbereitung der primären Tumorkulturen, Herstellung von Zellkulturmedien, Kultivierung der 3D-Kulturen)
  • Medikamententestungen und Validierungsexperimente im Hochdurchsatzformat und mit Hilfe automatisierter Dispensiergeräte (Aussaat der Zellen auf Medikamentenplatten, Vorbereitung der Medikamententestungen, Durchführung der metabolischen Read-outs am Plattenreader und Hilfe bei bild-basierten high-content Read-outs mittels Fluoreszenzmikroskopie)
  • Herstellung von Färbelösungen zur Fluoreszenzmikroskopie
  • Pflegen der Medikamentenbibliothek, Lagerung der Medikamentenplatten
  • Beitrag zur Optimierung von Laborprozessen und Erstellung von Standard-Operations-Protokollen (SOPs)
  • Beschaffung von Verbrauchsmaterialien

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Technischer Assistent, Biologielaborant oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrung im Bereich der akademischen Forschung oder Industrie
  • Sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse in Zellkultur, vorzugsweise Erfahrung in der Kultivierung von Primärmaterial sowie biochemischen Methoden
  • Erfahrung in Fluoreszenzmikroskopie ist wünschenswert, jedoch kein Muss
  • MS-Office-Kenntnisse
  • Selbständige und präzise Arbeitsweise (SOPs, Automatisierungsprozesse)
  • Hohe Motivation und Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeitsumfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infrastruktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Beginn: ab 01.05.2019

Befristung: The position is limited to 2 years.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bewerbungsschluss: 27.03.2019 

Weitere Informationen: 

Ms Dr. Sina Oppermann 
Telefon +49 (0)6221/42-3575

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.


The German Cancer Research Center is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.                           

To apply for a position please use our online application portal (www.dkfz.de/jobs).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.