Position: Technischer Assistent / Biologielaborant (m/w/d)

Department: Pädiatrische Neuroonkologie

Code number: 2021-0086

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Die Abteilung „Pädiatrische Neuroonkologie“ des DKFZ sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Unterstützung des Teams des INFORM-Eingangslabors (INdividualized therapy FOr Relapsed Malignancies in Childhood) einen Technischen Assistenten oder Biologielaboranten (m/w/d) in Vollzeit.

Das INFORM-Register des Hopp-Kindertumorzentrums (KiTZ) ermöglicht eine umfangreiche molekulare Charakterisierung bei zurückgekehrten oder fortschreitenden Krebserkrankungen von Patienten im Kindes- und Jugendalter, für die kein etabliertes Behandlungskonzept mehr zur Verfügung steht. Bei Routinebiopsien gewonnenes Tumormaterial wird mit modernsten molekulargenetischen Methoden untersucht, mit dem Ziel der Identifizierung von potentiell behandelbaren Zielstrukturen innerhalb von wenigen Wochen.

Dafür werden verschiedene Probenmaterialien (gefrorenes und frisches vitales Tumorgewebe, Blut, Speichel, Plasma, DNA/RNA, usw.) von GPOH-Kliniken aus ganz Deutschland sowie von teilnehmenden Zentren weltweit eingesandt. Das INFORM-Eingangslabor, zugehörig zur Klinischen Kooperationseinheit Neuropathologie, übernimmt als zentrale Anlaufstelle die Probenlogistik und -annahme, Gewebe-Evaluation, Extraktion, Qualitätskontrolle sowie die Weitergabe für die molekularen Analysen.

Wir suchen ein neues Teammitglied, welches sich mit Motivation und Verantwortungsbewusstsein für die fehlerfreie Bearbeitung dieser zeitkritischen und meist unwiederbringlichen Patientenproben einsetzt.

 

Job description:

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Mitarbeit in einem engagierten Team von technischem Personal, Wissen­schaftlern und Ärzten. Dabei übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Probeneingänge überprüfen und dokumentieren
  • Kommunikation mit nationalen und internationalen Einsendern
  • Bearbeitung von frisch gefrorenem Tumorgewebe am Kryostaten
  • Anfertigung und Färbung von Kryoschnitten zur histopathologischen Beurteilung
  • DNA- und RNA-Extraktionen aus Kryogewebe, Blut und Speichel
  • Qualitätskontrollen und Quantitätsmessungen (Qubit)
  • Dokumentation
  • Bei Interesse Mitwirkung an Begleitforschungsprojekten mit Beteiligung an der Verfahrensauswahl und Erlernen neuer Techniken

Requirements:

  • Abgeschlossene Ausbildung als MTLA, BTA oder Biologielaborant
  • Eigenständige, sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • Idealerweise Erfahrung beim Schneiden am Kryostaten

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is initially limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 27.04.2021

Contact:

Dr. Kristian Pajtler
Phone +49 6221/42-4585

Please note that we do not accept applications submitted via email.


The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.