Position: Teamleiter (m/w/d) Metadaten in der Gesundheitsforschung

Department: Medizinische Bildverarbeitung

Code number: 2021-0095

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

In der Medizin eröffnen Daten neue Perspektiven, die Leben retten können. So liefern maschinelle Lernverfahren neue Erkenntnisse in der klinischen Forschung. KI-basierte Assistenzsystemen präzisieren die individuell optimierte Behandlung in der translationalen Medizin. Metadaten sind hierbei der entscheidende Schlüssel, um derartige Verfahren in der Breite zum Erfolg zu führen. Metadaten liefern eine systematische Beschreibung des eigentlichen Primärdatums und aller damit verbundenen Ereignisse.  Sie sorgen dafür, dass Daten auffindbar, interpretierbar und nutzbar sind. Gerade dann, wenn Daten über verschiedene Kliniken hinweg verteilt vorliegen.

In der Helmholtz-Gemeinschaft arbeitet die Helmholtz-Metadata-Collaboration-Plattform (HMC) an der Entwicklung und Etablierung neuer Konzepte und Technologien für Metadaten. Alle sechs Forschungsbereiche der Helmholtz-Gemeinschaft sind vertreten. In der Abteilung Medizinische Bildverarbeitung am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) ist der Hub Health als Consultingeinheit im Rahmen der DKFZ Data Science Strategie verankert. Er stellt sich den Herausforderungen, welche sich durch die heterogenen und besonders schützenswerten Datenbestände in der Medizin ergeben. Dies beinhaltet sowohl die systematische Anreicherung von medizinischen Daten mit Metadaten als auch die Entwicklung von dadurch ermöglichten Szenarien, also beispielsweise der zentrenübergreifenden Validierung von Algorithmen oder der Modellbildung (föderiertes Lernen).

Wir suchen einen Teamleiter (m/w/d) in Vollzeit für den HMC Hub Health. Als Hub-Teamleiter repräsentieren Sie und ihr Team das Bindeglied zwischen der Fachdomäne Health und der HMC-Plattform. Dabei tragen Sie durch Ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Ihrem Organisationstalent und Wissenschaftsinteresse dazu bei, dass HMC erfolgreich umgesetzt wird und Forscherinnen und Forscher bei der praxisnahen Implementierung und Weiterentwicklung ihres Metadatenmanagements durch den Hub Health unterstützt werden.

 

Job description:

  • Aufbau, Weiterentwicklung und Leitung des Hub Health in Zusammenarbeit mit der HMC-Plattform in der Helmholtz-Gemeinschaft
  • Analyse des gegenwärtigen Forschungsdaten- und Metadatenmanagements in den beteiligten Forschungszentren inkl. Aufbau einer Metadaten-Community
  • Strategieentwicklung bzgl. der Ausgestaltung der HMC-Plattform unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen und des Bedarfs im Forschungsbereich Gesundheit
  • Unterstützung der beteiligten Forschungszentren bei der Etablierung eines leistungsfähigen Metadatenmanagements
  • Wissenschaftliche Mitarbeit an Projekten, Leitung technischer Entwicklungen sowie Ergebnispräsentationen und Publikationen
  • Vertretung und Positionierung des Hubs in nationalen und internationalen Kontexten der Gesundheitsforschung und des Forschungsdatenmanagements

Requirements:

  • Master in Informatik oder angrenzenden Fachgebieten
  • Kenntnisse im Forschungsdatenmanagement, insbesondere im Management von Metadaten
  • Starke analytische Fähigkeiten und Erfahrungen in der Open-Source-Softwareentwicklung
  • Erfahrung mit maschinellem Lernen und den damit verbundenen Software-Stacks
  • Erfahrung mit Hochleistungscomputerumgebungen und Cloud-Technologien
  • Kenntnisse der medizinischen Terminologie bzw. Erfahrung in der medizinischen Forschung
  • Erfahrungen in Koordination und Management von Forschungsprojekten  

Erwartet werden zudem:

  • Zuverlässigkeit, Kommunikationsfähigkeiten und die Fähigkeit, in einem multidisziplinären internationalen Team zu arbeiten
  • Hohe Motivation, selbstverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise sowie Flexibilität bzgl. der Aufgaben und Tätigkeitsbereiche
  • Begeisterung für ein hochaktuelles und komplexes Thema mit großer wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Relevanz

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is initially limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 22.04.2021

Contact:

Michaela Gelz
Phone +49 6221/42-2366

Please note that we do not accept applications submitted via email.


The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.