Position: MTRA

Department: Radiologie

Code number: 2021-0177

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Unsere auf dem neuesten Stand ausgestattete Radiologie verfügt über alle modernen Schnittbildverfahren wie: US, Dual-Energy CT (Siemens), Photon-counting CT (Siemens), MRT (1,5 / 3,0 und 7,0 Tesla (Siemens)) sowie dem Hybridverfahren PET / MRT von Siemens. Konventionelles Röntgen wird nicht durchgeführt. Ein RIS / PACS der Fa. General Electric (GE) befindet sich im Routineeinsatz. Untersucht werden vorwiegend Patient:innen mit komplexen onkologischen Fragestellungen, die in klinischen Studien eingeschlossen sind. Weiterhin ist unsere Abteilung an einer internationalen Studie zur Früherkennung von Lungenkrebs mit der Low-Dose-CT beteiligt, in deren Rahmen in den kommenden Jahren eine große Zahl Teilnehmer:innen regelmäßig untersucht wird.

Als Forschungszentrum bieten wir Ihnen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit exzellenten Arbeitsbedingungen in einem wissenschaftlich wie klinisch hochattraktivem Umfeld an Tomographen der neuesten Generation.

Job description:

Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören neben der Durchführung von klinischen und wissenschaftlichen State of the Art Untersuchungen, auch neu entwickelte Untersuchungsmethoden zur Beantwortung onkologischer Fragestellungen sowie der die Durchführung von Low-Dose-CT-Untersuchungen zur Früherkennung bei asymptomatischen Personen. Sie werden dabei selbständig oder unter ärztlicher Aufsicht in einem kollegialen und freundlichen Team arbeiten.

Requirements:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung als MTRA (idealerweise mit Berufserfahrung und Nachweis der aktuellen Fachkunde im Strahlenschutz)
  • Erfahrungen in der Nuklearmedizin (vorteilhaft, nicht zwingend)
  • Spezielles Interesse an neuen Fragestellungen und Techniken der modernen Bildgebung
  • Sicheres, aufgeschlossenes und respektvolles Auftreten mit Einfühlungsvermögen für unsere onkologischen Patient:innen
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, Diskretion und Teamfähigkeit
  • Grundlegende EDV-Kenntnisse (MS-Office), (KIS / RIS / ISH-Kenntnisse vorteilhaft)

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 29.07.2021

Contact:

René Hertel
Phone +49 (0)6221/42-2530

Please note that we do not accept applications submitted via email.


The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.