Position: Bioinformatiker:in

Department: DKTK München - Institut für Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie der TU München

Code number: 2021-0215

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Gemeinsam mit universitären Partnern an sieben renommierten Partnerstandorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) gegründet.

Das DKTK ist eines der acht Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (DZG). Mit dem DKFZ als Kernzentrum kooperieren mehr als 20 akademische Forschungseinrichtungen und Universitätskliniken. Dazu zählen in München das LMU Klinikum, die Medizinische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität, das Klinikum rechts der Isar sowie die Medizinische Fakultät der Technischen Universität München. Hauptziel des DKTK ist die Entdeckung, Entwicklung, Erprobung und Anwendung neuer Strategien für die personalisierte Onkologie.

Am Institut für Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie der TU München wird im Rahmen eines DKTK-geförderten Projektes zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein:e Naturwissenschaftler:in für bioinformatische Analysen von Next-Generation-Sequencing-Daten gesucht.

Der MTB Alliance Verbund mit mehr als 8 Standorten in Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, molekulare Tumorprofile (genomisch, transkriptomisch) von Patient:innen aus lokalen molekularen Tumorboards (MTB) in einer einzigen standortübergreifenden Datenbank zusammenzuführen, zu harmonisieren, zugänglich zu machen und auszuwerten.

Die bioinformatische Interpretation dieser genomischen und transkriptomischen Daten sowie der möglichen therapeutischen Konsequenzen gewinnen mit zunehmender Größe der Datensätze in diesem Kontext enorm an Bedeutung.

 

Job description:

  • Generierung einer bioinformatisch nutzbaren molekularpathologischen Datenbank in Zusammenarbeit mit dem Molekularen Tumorboard und den entsprechenden IT-Experten am Standort
  • Interpretation genomischer / transkriptomischer Datensätze
  • Entwicklung von bioinformatischen Analysepipelines zur Auswertung von NGS-Daten molekularer Tumorboards
  • Identifizierung neuer prädiktiver genomischer Biomarker aus Hochdurchsatzdatensätzen

Es ist angestrebt, dass Sie sich aktiv im Bereich der vielfältigen Forschungsprojekte rund um diesen Bereich einbringen. Wir sind ein engagiertes und eng zusammenarbeitendes interdisziplinäres Team aus Ärzt:innen vieler Fachrichtungen, Molekularbiolog:innen und Bioinformatiker:innen, das zahlreiche wissenschaftliche und klinisch-experimentelle Fragestellungen bearbeitet.

 

Requirements:

Sie haben erfolgreich ein naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master, idealerweise in Bioinformatik) abgeschlossen und verfügen wünschenswerterweise bereits über Kenntnisse in der Analyse genomischer / transkriptomischer Datensätze.

Sie sind eine zuverlässige Persönlichkeit mit ausgeprägter Team- und Kommunikationsfähigkeit, sind bereit neue Techniken zu erlernen und arbeiten sorgfältig und eigenverantwortlich. Sie sind sicher im Umgang mit Computertechnologien und verfügen über gute bis sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is initially limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 04.08.2021

Contact:

Christine Koppenhöhl
Phone +49 (0)89/4400-54627

Please note that we do not accept applications submitted via email.


The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.