Position: Technische:r Assistent:in

Department: Klinische Kooperationseinheit Pädiatrische Onkologie

Code number: 2021-0221

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Das Hopp-Kindertumorzentrum (KiTZ) am NCT Heidelberg wurde im November 2016 als gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und des Universitätsklinikums Heidelberg gegründet mit dem Ziel, vielversprechende Forschungsansätze eng mit der Patientenversorgung zu verknüpfen. Die Klinische Kooperationseinheit (KKE) Pädiatrische Onkologie ist Teil des Programms „Translationale Pädiatrische Onkologie“ des KiTZ (Leitung: Prof. Dr. Olaf Witt), in deren Fokus die Übertragung von neuen Forschungsergebnissen in klinische Studien steht. Die Arbeitsgruppe "Translationale Hirntumor-Modelle" ist in der KKE angesiedelt und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Technische:n Assistent:in im Rahmen des EVEREST-Projektes mit den Schwerpunkten niedriggradiger Gliome, Zellkulturmodelle und Onkogen-induzierter Seneszenz. Die Arbeit der Gruppe konzentriert sich auf die Entwicklung pädiatrischer Gehirntumor-Modelle, um zielgerichtete Therapien für die Umsetzung in klinischen Studien zu entdecken. 

 

Job description:

Sie werden sich mit der Etablierung und Kultivierung sowie Charakterisierung von Zellkulturmodellen pädiatrischer niedriggradiger Gliome, den häufigsten Hirntumoren bei Kindern, befassen. Außerdem werden Sie sich bei Untersuchungen der Regulation von Zellsignalwegen und Onkogen-induzierter Seneszenz einbringen. Sie werden an Experimenten im Rahmen präklinischer Medikamententestungen im mittleren Maßstab, mit dem Ziel der Etablierung und Translation dringend benötigter neuer Behandlungsansätze für das Pediatric low-grade glioma (pLGG), arbeiten. Des Weiteren erfolgt eine Mitarbeit in anderen Schwerpunktbereichen der Arbeitsgruppe, je nach Notwendigkeit.

Zu Ihren Aufgaben zählen u.a.:

  • Kultivierung von Zellen und Geweben: Verarbeitung und Aufbereitung der primären Tumorproben; Anzüchten und Vermehren von Zellen; Isolation von Zellen; Ansetzen von Puffern und Medien; Transfektion von Zellen; Behandlung mit antitumoralen Substanzen; Etablierung von komplexen Primärkultur-Techniken (z.B. Hydrogel-Kultur)
  • Durchführung molekularbiologischer Untersuchungen: Isolierung von DNA und RNA; cDNA-Synthese und qPCR
  • Proteinexpressionsanalysen: Etablierung, Durchführung und Dokumentation von Western Blots; Etablierung, Durchführung und Dokumentation von IP-Experimenten
  • Klonierungen inklusive Vermehrung von Plasmiden, Aufreinigung von Plasmiden und Durchführung von diagnostischen und anderen Plasmid-Verdauen
  • S2-Arbeiten: Herstellung von Virusüberständen durch Transfektion in virusproduzierenden Zellen; Ernten und Titrieren von Virusüberständen; lenti- und retrovirale Transduktion von Zielzellen einschließlich Selektierung und Induktion
  • Durchführung von zellbiologischen Untersuchungen wie beispielsweise Metabolic-activity-Assay, Trypan-blue-exclusion-Färbung, SA-beta-Gal-Färbung
  • In-vivo-Experimente in der Maus: Transplantation von PDX-Tumorzellen, Pflege von Mäusen, Verabreichung von Medikamenten
  • Beschaffung von Verbrauchsmaterialien
  • Allgemeine Labordienste

Requirements:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Technische:r Assistent:in, Biologielaborant:in oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrung im Bereich der akademischen Forschung oder Industrie
  • Sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse in Zellkultur, vorzugsweise Erfahrung in der Kultivierung von Primärmaterial sowie biochemischen Methoden
  • Erfahrung in Tierexperimenten ist wünschenswert
  • MS-Office-Kenntnisse
  • Selbstständige und präzise Arbeitsweise (SOPs)
  • Hohe Motivation und Teamfähigkeit

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is limited to 1 year with the possibility of prolongation.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 06.08.2021

Contact:

PD Dr. Till Milde
Phone +49 (0)6221/42-3575

Please note that we do not accept applications submitted via email.


The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.