Position: Sicherheitsingenieur:in / Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w/d)

Department: Sicherheit

Code number: 2021-0265

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Job description:

Als Sicherheitsingenieur:in / Fachkraft für Arbeitssicherheit (SiFa) nach dem Arbeitssicherheitsgesetz arbeiten Sie im Team der Stabsstelle Sicherheit und beraten Vorstand, Führungskräfte und Beschäftigte in allen Fragen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes, des Brandschutzes und in sicherheitstechnischen Aufgabenstellungen. Die Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit werden u. a. sein:

  • Aktive Unterstützung und Beratung bei der Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Regelmäßige, sicherheitstechnische Begehungen von Arbeitsstätten, inkl. Erarbeitung von Maßnahmen zur Mängelbeseitigung und Wirksamkeitskontrolle
  • Erstellung, Weiterentwicklung und Pflege von Modulen für Online-Unterweisungen; Mitwirkung bei der Erstellung und Durchführung von Schulungskonzepten (auch in Englisch)
  • Erstellung und konzeptionelle Weiterentwicklung interner Richtlinien, Merkblätter und Betriebsanweisungen
  • Analyse und Aufarbeitung von Arbeitsunfällen
  • Fachtechnische Mitwirkung bei Umbau und Sanierung von Laboratorien, Büros und technischen Anlagen

Requirements:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit naturwissenschaftlicher, technischer oder sicherheitstechnischer Ausrichtung
  • Abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß § 7 ASiG wünschenswert
  • Einschlägige Berufserfahrung in den Bereichen Arbeits- und Gesundheitsschutz ist von Vorteil, insbesondere Berufserfahrung in einem internationalen wissenschaftlich-medizinischen Arbeitsumfeld, im Bereich von molekular- und mikrobiologischen, chemischen und physikalischen Laboratorien sowie in Einrichtungen der technischen und wissenschaftlichen Infrastruktur
  • Fachkenntnisse in den einschlägigen Gesetzen und Verordnungen (ArbSchG, ASiG, ArbStättV, GefStoffV, BetrSichV, UVV)
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Praxis- und zielorientierte Vorgehensweise
  • Sicheres Auftreten, eine engagierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Soziale Kompetenz mit Gespür für Menschen und Situationen
  • Freude an der Neugestaltung von Prozessen und Strukturen
  • Führerschein Klasse B

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is limited to 2 years with the possibility of prolongation.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 24.09.2021

Contact:

Annekathrin Kollenda
Phone +49 (0)6221/42-2864

Please note that we do not accept applications submitted via email.


The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.