Position: Informatiker:in / Medizininformatiker:in (m/w/d)

Department: DKTK München - Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

Code number: 2021-0346

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Gemeinsam mit universitären Partnern an sieben renommierten Partnerstandorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) gegründet. Im Rahmen des DKTK-geförderten Projekts EXLIQUID ist ab sofort eine Stelle als Informatiker:in am DKTK-Partnerstandort München zu besetzen.

EXLIQUID (Exploiting liquid biopsies to advance cancer precision medicine) erfasst und untersucht national an acht DKTK-Standorten Blutproben (Liquid Biopsies) von Krebspatient:innen, die in einem Präzisionsonkologie-Programm (molekulares Tumorboard) behandelt werden. Ziel ist es, durch Analyse von zellfreier Tumor-DNA im Blut eine verbesserte Vorhersage von Therapieansprechen oder -versagen zu erreichen sowie die Diagnose und Subklassifizierung von Tumorerkrankungen zu verbessern. Eine föderierte IT-Plattform (https://dktk.dkfz.de/klinische-plattformen) wird erweitert, um diese Prozesse zu unterstützen.

 

Job description:

  • Design und Implementierung eines automatisierten, föderierten Datenmanagements von Bioprobendaten der Liquid Biopsy-Blutproben aus den acht DKTK-Standorten
  • Integration von klinischen Daten aus der Patientenversorgung und den molekularen Tumorboards der acht DKTK-Standorte

Sie arbeiten als Mitglied eines verteilten IT-Entwicklerteams der Clinical Communication Plattform (CCP-IT, Prof. Dr. Martin Lablans) eng mit den IT-Teams der molekularen Tumorboards sowie mit ​​​​den beteiligten EXLIQUID-Projektpartnern (Kliniker:innen, Wissenschaftler:innen, Study Nurses, Technische Assistent:innen und IT-Fachkräfte) an den beteiligten DKTK-Standorten zusammen.

Requirements:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik, Medizinischer Informatik oder einem vergleichbaren Fach
  • Erfahrung mit Java, Python oder R
  • Erfahrung in der Implementierung von webbasierten Anwendungen (Backend oder Frontend)
  • Erfahrungen im Bereich von HL7 FHIR sind wünschenswert
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten und Teamfähigkeit
  • Hohe Motivation und Begeisterung für die interdisziplinäre, standortübergreifende Arbeit mit modernsten Technologien in einem nationalen Krebsforschungsprojekt

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Earliest Possible Start Date: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Duration: The position is limited to 2 years.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 11.12.2021

Contact:

Christine Koppenhöhl
Phone +49 (0)89/4400-54627

Please note that we do not accept applications submitted via email.


The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.