Position: Technische:r Assistent:in (m/w/d)

Department: DKTK Berlin

Code number: 2021-0365

The German Cancer Research Center is the largest biomedical research institution in Germany. With more than 3,000 employees, we operate an extensive scientific program in the field of cancer research.

Gemeinsam mit universitären Partnern an sieben renommierten Partnerstandorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) gegründet. Für den Partnerstandort Berlin des DKTK sucht das Deutsche Krebsforschungszentrum ab 01.01.2022 eine:n Technische:n Assistent:in.

Die Stelle ist in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. med. Johannes H. Schulte in der Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Centrum 17 für Frauen-, Kinder- und Jugendmedizin mit Perinatalzentrum und Humangenetik, angesiedelt.

 

Job description:

Die Schwerpunkte der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. med. Johannes H. Schulte sind Untersuchungen zur Ursache und Therapie des Neuroblastoms, dem häufigsten extrakraniellen Tumor im Kindesalter. Im Rahmen eines DKTK-Forschungsprojekts der Arbeitsgruppe, welches sich mit klonaler Kompetition von Tumorzellen beschäftigt, werden Sie Experimente in den Bereichen Zellbiologie und Molekularbiologie durchführen (bspw. DNA- und RNA-Isolation, normale PCR, qPCR, Zytotoxizitätsassays). Ein kleiner Teil der Arbeiten wird auf dem Gebiet der Genotypisierung unserer transgenen Mauskolonie liegen. Ferner wird zu den Aufgaben eine standardisierte Probenasservierung aus Patientenmaterial mittels etablierter SOPs sowie allgemeine Organisationsaufgaben eines molekularbiologischen Forschungslabors, nach entsprechender Einarbeitung, gehören. Die Arbeitsgruppe verfügt über ein breites Methodenspektrum, jedoch besteht auch immer wieder der Wunsch und die Notwendigkeit neue Verfahren zu etablieren; dabei sollen Sie die Wissenschaftler:innen unterstützen.

Requirements:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum BTA/MTA/CTA oder mindestens Bachelor-Abschluss in einem gesundheits- oder naturwissenschaftlichen Fach in Verbindung mit der Erlangung gleichwertiger Kenntnisse durch eine mindestens 1-jährige Berufserfahrung im technischen Assistenzbereich
  • Erfahrungen in Bereichen wie Zellkultur, PCR und qPCR, Immunhistochemie, Zytotoxizitätsassays, Plasmidaufreinigung wären wünschenswert
  • Selbstständige, strukturierte Arbeitsweise; ausgeprägtes Sorgfaltsverständnis für den Umgang mit wertvollem Patientenmaterial
  • Interesse, sich in das Methodenspektrum der Arbeitsgruppe einzuarbeiten
  • Hohes Maß an Genauigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Guter Umgang mit einschlägiger Analyse- und Dokumentationssoftware
  • Gute Englischkenntnisse sind wünschenswert, da unsere Abteilung international besetzt ist
  • Spaß an der Arbeit in einem interdisziplinären Team in der translationalen Krebsforschung

We offer:

  • Interesting, versatile workplace
  • International, attractive working environment
  • Campus with modern state-of-the-art infrastructure
  • Salary according to TV-L including social benefits
  • Possibility to work part-time
  • Flexible working hours
  • Comprehensive further training program

Earliest Possible Start Date: ab 01.01.2022

Duration: The position is limited to 1 year with the possibility of prolongation.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Application Deadline: 08.12.2021

Contact:

Julia Serr
Phone +49 (0)30-450 564 656

Please note that we do not accept applications submitted via email.


The DKFZ is committed to increase the proportion of women in all areas and positions in which women are underrepresented. Qualified female applicants are therefore particularly encouraged to apply.

Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

To apply for a position please use our online application portal (https://www.dkfz.de/en/stellenangebote/index.php).

We ask for your understanding that we cannot return application documents that are sent to us by post (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) and that we do not accept applications submitted via email. We apologize for any inconvenience this may cause.